20. Juni 2010 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Mit großer Verwunderung las ich heute einen Bericht auf diepresse.com, in welchem steht, dass einer Studie zufolge jeder vierte Facebook-Benutzer über die Internet-Plattform erfuhr, dass sich sein Beziehungsstatus wohl auf Single umgestellt habe. 25%, das ist jeder vierte, das ist viel, sehr viel! Ich weiß jetzt nicht, ob ich der Studie misstrauen soll oder den Facebook-Benutzern. Dass es in Ausnahmefällen vorkommt, dass eine Beziehung per Facebook gekündigt wird, konnte ich mir ja noch vorstellen. Dass es aber schon fast normal ist, die Beziehung auf Facebook zu beenden, das hat mich dann doch ziemlich gewundert. Weiterlesen »

19. Juni 2010 · 2 Kommentare · Kategorien: Internet · Tags:

Es gibt viele Facebook-Seiten die vielen Facebook-Benutzern gefallen, doch welche Seiten liegen ganz vorne? Welche Seiten haben eindeutig die meisten Mitglieder? Barrack Obama oder doch Lady Gaga? Hier gibts die Antwort dazu: Die Top 10 der Facebook-Seiten mit den meisten “Gefällt mir”-Klicks. Weiterlesen »

Wie viel Geld verdient Facebook? Viel, sehr viel. Im Jahr 2009 waren es jedenfalls 700 Millionen Dollar Gesamtumsatz. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um den Reingewinn, sondern um die Gesamteinnahmen, den Umsatz. Den Großteil der Einnahmen generiert Facebook durch Werbung. Die Ausgaben für Server, Mitarbeiter, Strom usw. dürften etwas geringer als der Umsatz sein. Dem Unternehmen blieben zdnet.de zufolge mehrere zehn Millionen Euro Gewinn im vergangenen Jahr.

11. Juni 2010 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Facebook ist ein mächtiges Werkzeug, um Informationen mit Freunden und Kollegen auszutauschen. Es ist allerdings auch ein effektive Methode, Mythen oder gar Unwahrheiten schnell zu verbreiten. In einem Artikel auf allfacebook.com listet der Autor die seiner Meinung nach 5 größten Facebook Mythen auf.

Facebook wird kostenpflichtig

Hierbei handelt es sich wohl um den ältesten aller Mythen. Immer wieder begegnet man Meldungen die darauf hindeuten sollen, dass Facebook in naher Zukunft Gebühren für den Service verlangen will. Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook, hat sich inzwischen öffentlich dazu geäußert: Facebook werde in Zukunft auch weiterhin kostenlos bleiben wird. Zu diesem Thema hab ich bereits vor einiger Zeit einen Artikel verfasst: Müssen wir für Facebook bald bezahlen? Weiterlesen »

Es ist lange her, dass sich bei xplanetconfig etwas getan hat. Aber in letzter Zeit war ich wieder fleißig. Für die, die es nicht wissen. xclanetconfig ist ein Konfigurationsprogramm für xplanet. Es soll die Einrichtung von xplanet so einfach wie möglich machen. Ziel des Programmes ist es nicht, alle möglichen Funktionen von xplanet (es gibt wahrscheinlich tausend Nutzungsmöglichkeiten) zugänglich zu machen, sondern das einfache Einrichten und Automatisieren auch für Anfänger zu ermöglichen. Weiterlesen »

Ich weiß, dass ich nicht der erste bin, der auf die Idee kommt, dass der Ubuntuusers.de-Planet möglicherweise einiger Verbesserungen bedarf. Ich habe mir darüber Gedanken gemacht. Zu aller erst: Was ist eigentlich das Problem? Meiner Meinung nach sind folgende Punkte Probleme, die es zu lösen gilt:

  • Einige Beiträge sind manchmal sehr lang. Dies führt dazu, dass, um ältere Beiträge lesen zu wollen, das Mausrad stark strapaziert wird, was eventuell mit einer verkürzten Lebenszeit des Nagetiers einher geht ;-).
  • Weiters sind einige meiner Bloggerkollegen der Meinung, dass ab und zu weniger interessante Beiträge im Planeten zu finden sind, oder sogar Beiträge, die im Planeten nichts zu suchen haben. Weiterlesen »
03. Juni 2010 · 50 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Als ich vor mehreren Jahren von Windows zu Linux wechselte, gab es für Linux zwei große Desktop-Umgebungen. KDE und Gnome. Ich testete beide, wobei mir Gnome gar nicht gefiel, ich mit KDE aber sehr gut zurechtkam. Gnome wirkte altbacken, während KDE 3.5 einen ziemlich modernen Eindruck machte. Ein bisschen überladen vielleicht, aber immerhin konnte man sich alles so einstellen, wie man es gerade wollte. Für mich war KDE der klar “bessere” Desktop, doch dann, ja dann, entschieden sich die Entwickler mit KDE 4 etwas Neues, etwas ganz anderes zu entwickeln. Man wollte den Desktop neu erfinden.

Und gerade dieses – wir machen jetzt alles anders – war wohl der größte Fehler, den KDE je in der Geschichte des Projektes gemacht hat. Weiterlesen »

03. Juni 2010 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Diese Woche unsere Anwendung der Woche: My Empire. Ziel des Spiels ist es, das größte Imperium der Welt aufzubauen.

Was kann die Anwendung?

Bei My Empire handelt es sich um ein Aufbauspiel. Zeitlich spielt das ganze im Alten Rom. Ziel des Spiels ist es, das Reich zum größten Reich der Welt aufzubauen. Bringe Siedler in die Stadt und verdiene Geld. Werde reich und errichte Wunder. Das Spiel ist sehr gelungen und der Einstieg wird einem durch eine Art Tutorial sehr erleichtert. Ein Spiel, das man auch mal länger als 10 Minuten spielen kann.

Nutzerzahlen

Vergangene Woche wurde das Spiel von über 700.000 Menschen gespielt. Das waren über 6 mal mehr als in der Woche zuvor.

Seite 1 von 212