Wie immer am Ende eines jeden Monats, will ich hier die ubuntuusers.de Planeten-Statistik bekanntgeben. Folgende Kenndaten entstammen dem Monat Jänner des Jahres 2011.

Allgemeine Statistik

Es wurden im Jänner 149 Artikel veröffentlicht. Diese Beiträge wurden von 43 Blogs geschrieben. Damit waren 52.4% der eingetragenen Blogs (82) im vergangenen Zeitraum aktiv. Insgesamt wurden etwa 4.8 Artikel pro Tag veröffentlicht. Weiterlesen »

Vor einigen Wochen wurde eine Software namens X-Pire veröffentlicht. Bekannt geworden ist X-Pire auch unter dem Begriff „digitaler Radiergummi“. Dabei soll es sich um eine Art Verfallsdatum für Bilder handeln und für verbesserten Datenschutz im Internet sorgen. Die Software soll als Firefox-Erweiterung installiert werden können und für 10€ im Monat zu haben sein. Gefördert wird das Vorhaben von der deutschen Regierung. Weiterlesen »

Golem berichtet heute von einem Projekt, Appstream genannt, das es endlich schaffen soll, die Installationsmechanismen für Linux-Distributionen zu vereinheitlichen. Jetzt werden viele schreien, dass es schon unzählige solcher Versuche gab, das Ganze aber nie richtig funktioniert hat und man nicht schon wieder was Neues einführen sollte. Ich bin allerdings der Meinung, dass das Appstream-Konzept vielversprechend klingt. Weiterlesen »

Windows 7-Benutzer lieben Aero Snap, eine Funktion, die es erlaubt, Fenster einfach am Desktop anordnen zu können. Zieht man zum Beispiel ein Fenster an die linke Bildschirmkante, nimmt das Fenster automatisch die halbe Bildschirmbreite und die ganze Bildschirmhöhe ein. Dadurch kann man sehr schnell zwei Fenster nebeneinander anordnen. Für Ubuntu gibt gibt es bereits seit langem Möglichkeiten, die “Aero Snap”-Funktion aus Windows 7 mit Compiz nachzuahmen. Wirklich ausgereift ist dies bis jetzt jedoch nicht. Die Möglichkeiten sind zwar irgendwie da, allerdings muss man sich diese bisweilen von Hand einrichten und erhält zum Schluss so etwas Ähnliches, aber doch nicht ganz das Selbe. Außerdem funktioniert bei mir das Alles kaum einmal fehlerfrei. Weiterlesen »

20. Januar 2011 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Am 3. April 2010 hatte Google das letzte Mal den PageRank aktualisiert. Da sich seit dem Datum aber nichts mehr getan hat, dachten viele Webmaster, Google hätte den öffentlichen PageRank abgeschafft. Dem scheint aber nun trotzdem nicht so zu sein. Seit kurzer Zeit scheint das nächste PageRank-Update angelaufen zu sein.

Nun hat der PageRank nicht mehr die Bedeutung, die er noch vor einigen Jahren hatte. Trotzdem kann der PageRank zum Beispiel bei einem Linktausch sehr hilfreich sein, handelt es sich ja immer noch um einen Indikator dafür, wie gut eine Seite im Internet verlinkt ist.

Noch scheint das PageRank-Update nicht abgeschlossen zu sein. Viele Seiten berichten aber schon davon und in Internet-Foren wird ausgiebig darüber diskutiert. Mal sehen, ob sich bei picomol.de etwas ändert ;-).

Vor einiger Zeit hab ich eine Liste von “Gefällt mir”-Seiten vorgestellt. Jetzt möchte ich das selbe mit Twitter-Sprüchen (lustigen Tweets) machen. Leider (oder zum Glück ;-)) gibt es von Twitter-Seiten noch nicht so viele wie von “Gefällt mir”-Seiten. Eigentlich gibt es nur eine Hand voll.

Unter Twitze.de werden regelmäßig Witze vorgestellt, die kurz genug für Twitter und SMS und trotzdem ziemlich lustig sind. Hineinschauen lohnt sich also. Weiterlesen »

14. Januar 2011 · 9 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Vor wenigen Tagen hat Adobe eine weiteren Veröffentlichungskandidaten des Flash Players 10.2 veröffentlicht. Ich habe die neue Version die Tage getestet und eine kleine Verbesserung festgestellt. Auch wenn Flash 10.2 eine verbesserte Hardwarebeschleunigung namens Stage Video mitbringen soll, merkt man davon bisweilen nichts. Das Ganze soll nämlich nur dann funktionieren, wenn das Video auch mittels neuer Technologie erstellt wurde, was bei den meisten Flash-Videos im Internet natürlich noch nicht der Fall ist. Weiterlesen »

Ähnlich dem “Gefällt mir“-Button für Facebook, bietet Twitter einen Tweet-Button an. Die Einbindung des Buttons in die eigene Homepage oder das eigene Blog funktioniert dabei ähnlich dem “Gefällt mir”-Button. Auf dieser twitter.com-Seite kann der Button nach eigenem Belieben konfiguriert werden, mehrere Designs stehen zur Auswahl. Außerdem kann gewählt werden, ob immer eine bestimmte Adresse gezwitschert werden soll oder ob das Skript die aktuelle Adresse automatisch ermitteln soll. Weiterlesen »

13. Januar 2011 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie andere ihre Freunde in Statusmeldungen verlinken? Das Verlinken von Freunden auf Facebook ist ziemlich simpel. Dazu benötigt man das Zeichen @. Dieses Zeichen schreibt man vor dem zu verlinkenden Freund.

Heißt dein Freund, den du nennen willst, zum Beispiel Max Mustermann, so schreibst du in deine Statusmeldung @Max Mustermann. Der Name wird dann automatisch mit dem Profil von Max Mustermann verlinkt. Gibst du nur den Vornamen ein (@Max) oder heißen mehrere deiner Freunde Max Mustermann, so wird dir ein Auswahlmenü angezeigt, mit welchem du den gewollten Namen auswählen kannst.

Seite 1 von 3123