14. Januar 2011 · 9 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Vor wenigen Tagen hat Adobe eine weiteren Veröffentlichungskandidaten des Flash Players 10.2 veröffentlicht. Ich habe die neue Version die Tage getestet und eine kleine Verbesserung festgestellt. Auch wenn Flash 10.2 eine verbesserte Hardwarebeschleunigung namens Stage Video mitbringen soll, merkt man davon bisweilen nichts. Das Ganze soll nämlich nur dann funktionieren, wenn das Video auch mittels neuer Technologie erstellt wurde, was bei den meisten Flash-Videos im Internet natürlich noch nicht der Fall ist.

Anzeige

Die kleine Verbesserung, die ich bereits vorher angesprochen habe, bezieht sich auf einen Fehler, der mich lange Zeit unter Ubuntu gestört hat und wahrscheinlich seit der Compiz-Einführung existiert. Wird ein Flash-Video vom maximierten Zustand auf den nicht maximierten Zustand verkleinert, bewegt sich das Bild im verkleinerten Videofenster nicht mehr. Dort wird weiterhin das Standbild angezeigt, das vor Maximierung gerade angezeigt wurde. Im Hintergrund läuft das Video natürlich weiter, auch der Ton ist zu hören. Vom Standbild zum laufenden Video zurück kommt man allerdings nur durch einen kleinen Umweg:  Scrollen hilft! ;-)

Der Fehler ist nicht ganz einfach zu beschreiben, wurde aber jedenfalls mit dieser oder einer vorherigen Testversion von Adobe Flash 10.2 behoben. Bei welchen Hardware/Treiber-Konfigurationen der Fehler auftritt, weiß ich auch nicht. Kann auch sein, dass das Ganze auch nur mit ATI-Grafikkarten und proprietären Treibern vorkommt.

Anzeige


9 Kommentare

  1. Name (Pflichtfeld)

    Noch ein Bug, der nur bei Nutzung von Compiz existiert: Wenn man bei maximiertem Flash eine Taste drückt, schließt sich der Vollbildmodus.

    Ist Compositing komplett deaktiviert (auch von Metacity), gehts.

  2. Dieser Fehler ist bei mir nicht mehr vorhanden. Bis vor ein paar Monaten schloss sich das Vollbild immer dann, wenn zum Beispiel durch die Lautstärketasten notify-osd eingebunden wurde. Allerdings wurde der Fehler kurz nach der Maverick-Veröffentlichung behoben. Kann mich erinnern, weil ich dazu einen Bug-Report auf Launchpad verfasst habe.

  3. Ich kann den Bug hier unter KDE 4.5 und Chromium 8.0 bestätigen. Das hat allerdings weniger mit aktivierten Desktopeffekten zu tun, da dass Problem auch mit deaktivierten Effekten vorkommt. Interessanter ist das Phänomen, dass beim Vollbildschalten nix passiert, außer das sich eine graue Box bildet wo der Flash Player mal war. Dafür gibts mit ALT+Tab auch einen Workaround, aber schön ist das nicht.
    Übrigens scheint der Firefox (jedenfalls in Version 4) hier zumindest beim ersten Umschalten auf Vollbild den FlashPlayer gewähren. Versucht man es ein zweites mal klappts wieder nicht.

  4. Den Vollbild-Bug kann ich auf zwei Maschinen, eine mit Intel-Grafikchip, eine mit RadeonHD-Karte (beide laufen mit freien Treibern) bestätigen. Benutze aber sowieso FlashVideoReplacer.

    @Valanin: Schön, dass sich das bei dir mit Maverick erledigt hat, die Lautstärketasten in Verbindung mit Notify-OSD holen meinen Flash-Player immer noch aus dem Vollbildmodus -.- Leertaste zum Pausieren allerdings nicht (mehr).

  5. Was du zur Hardwarebeschleunigung geschrieben hast stimmt so nicht. Es waere ja Unsinn, wenn alle Filme fuer die neue Flashversion neu kodiert werden muessten. Richtig ist, dass die Flash-Videoplayer die neue Funktion in 10.2 direkt nutzen muessen. Und das ist kein Problem und wird schnell passieren.

  6. Hallo dakira!

    Ich muss dir zustimmen. Ich hab da wohl den Text falsch formuliert, meinte es eigentlich genau so wie du es hier geschrieben hast.

  7. Bleibt noch zu erwähnen, dass Adobes 64-bit-Unterstützung zu wünschen übrig lässt, um es mal nett zu formulieren… Das heißt, dass die beschriebenen Beschleunigungsfunktionen bisher nur auf 32-bittigen System funktionieren. Mit dem Square-Projekt* sollte sich das eigentlich ändern.
    Na ja, eins muss man Adobe im Bezug auf den Flashplayer lassen: Auf Windows funktioniert das Plugin genauso schlecht wie bei Linux :P

    *http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10_square.html

  8. Also ich habe mir die neue Version besorgt, und kann immernoch keine Videos im Vollbildmodus anschauen (2 Monitore) liegt das nun an Flash oder an meiner ATI Graka?

    liebe Grüße
    Flo

  9. Ich habe den Bug nicht trotz Compiz und ATI fgrx Driver, das Video im kleinen Fenster bleibt zwar stehen wenn ich in den Vollbildmodus gehe, aber wenn ich diesen dann wieder verlasse läuft es weiter (sehr gut zu beobachten wenn ich den Browser auf dem 2. (Externen) Monitor am Laptop offen habe und das Video auf den 1. Monitor (Laptop) umschaltet sobald ich in den Vollbildmodus gehe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>