26. Juli 2011 · Kommentieren · Kategorien: Open-Source · Tags:

Caschy hat mich in seinem Blog auf den dritten Teil des Humble Indie Bundle aufmerksam gemacht. Beim Humble Indie Bundle handelt es sich um ein Fünfer-Pack von Indie Games.  Das Besondere daran: Es gibt keinen festgesetzten Preis. Jeder kann für die Zusammenstellung zahlen, wie viel er will. Außerdem ist es möglich auszuwählen, an welches der fünf Spieleprojekte das Geld wie verteilt werden soll. Die ersten beiden Teile des Projekts waren überaus erfolgreich.

Anzeige

Die zweite Besonderheit des Projekts: Die Spiele sind für alle drei großen Desktop-Betriebssysteme, also Windows, Mac OS X und Linux verfügbar. Besonders für die sonst so vernachlässigten Linux-Gamer (gibt es die überhaupt?) also durchaus interessant.

Im Bundle enthalten sind dieses Mal folgende fünf Spiele:  Crayon Physics Deluxe, Cogs, VVVVVV, Hammerfight und And yet it moves. Hier der Trailer zur dritten Ausgabe, ist auf jeden Fall einen Blick wert:

Habt ihr bereits Erfahrungen mit dem Humble Indie Bundle gemacht? Wie hat’s euch gefallen?

Anzeige


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>