Leider ist es seit etwa einem Jahr hier sehr, sehr ruhig geworden. Die Gründe dafür sind recht einfach, ich habe diese aber hier nie öffentlich kommuniziert, weshalb ich das jetzt nachholen werde.

Begonnen hat alles Anfang 2014, als ich mit meiner Masterarbeit begann. Von da an war ich eigentlich Vollzeit angestellt und hatte auch nebenbei noch einiges zu tun. Als ich meinen Master-Abschluss dann in der Tasche hatte, ging alles recht schnell. Seit Anfang 2015 bin ich nun voll im Berufsleben angelangt und habe, neben meinem Beruf, nicht mehr allzu viel Zeit. Diese Zeit habe ich, wie man leider sehen konnte, nicht in diesen Blog gesteckt, sondern in viele andere Dinge.

Ich schließe nicht aus, dass es hier irgendwann mal wieder etwas mehr zu lesen geben wird und diese Seite wird auf jeden Fall online bleiben. Allerdings kann ich hier keinen konkreten Zeitpunkt nennen, ab wann sich hier wieder mehr tun wird. Von daher hoffe ich auf euer aller Verständnis und weiterhin viel Spaß in der Open-Source-Welt.

Schöne Grüße,
Valentin

Falls sich der ein oder andere gefragt haben sollte, warum es hier in den letzten Wochen und Monaten nichts Neues zu lesen gab: Ich lebe noch und der Blog hier wird in naher Zukunft auch wieder etwas aktiver betrieben werden. Ich finde nur momentan aufgrund meiner Arbeit relativ wenig Zeit für neue Artikel. In ein bis zwei Monaten wird sich das aber wieder ändern.

Bis bald!

Soeben habe ich auf UbuntuNews ein paar Änderungen online gestellt. Was ist neu?

  • Das Design hat sich ein klein wenig verändert. Um etwas Platz zu sparen, wurde der Text durch Symbole ersetzt. Diese stammen aus dem Faenza-Theme.
  • Ein neuer Button im Menü oben führt dazu, dass die Artikel standardmäßig aufgeklappt angezeigt werden können. Ein kleines Cookie speichert die Einstellung auch für weitere Sitzungen im Browser.
  • Weiterhin ist nun auch für heise-Artikel ein Textausschnitt verfügbar.

Falls Probleme auftreten sollten, bitte erst einmal den Cache leeren. Falls das Problem dadurch nicht gelöst werden kann, einfach hier einen Kommentar hinterlassen.

Link · 23. März 2013 · Kommentieren · Kategorien: In eigener Sache

Kurz ein Hinweis in eigener Sache. Seit 2010 betreibe ich eine kleine Seite, dem Spaß halber und damals noch mit dem Ziel in Sachen HTML, CSS und PHP etwas vertrauter zu werden. Auf Dampf-ablassen.net können Besucher ohne Registrierung oder Angabe von Name oder Mail-Adresse losbrüllen ihrem Frust Ausdruck verleihen, sagen was sie aufregt oder womit sie unzufrieden sind. Es gibt natürlich auch eine Möglichkeit zum Kommentieren. Schaut mal vorbei :-).

Update: Seit heute gibt es nun auch eine englischsprachige Version der Seite. Internationale Gäste können ihrem Frust auf Let-off-steam.net Ausdruck verleihen.

Seit einiger Zeit erscheinen alle Artikel von Mitgliedern des Open-Source-Blog-Netzwerks auch auf UbuntuNews. Bisher gab es für diese Blogs zwei getrennte Infoseiten. Nun leitet die Infoseite des Blogs von UbuntuNews auf die von OSBN um – sofern der Blog dort registriert ist. Für andere Seiten ändert sich nichts.

  • Beispiel einer UbuntuNews-Infoseite: derstandard.at (kein OSBN-Mitglied)
  • Beispiel einer OSBN-Infoseite: fedora-blog.de (OSBN-Mitglied. Die bisherige UbuntuNews-Infoseite leitet auf die OSBN-Infoseite um)

Ich habe in Zukunft vor, die beiden Dienste stärker miteinander zu verbinden und Redundanzen schrittweise abzubauen. Wünsche und Anregungen dazu werden gerne entgegengenommen. :-)

Schon seit einiger Zeit denke ich darüber nach, wie ich ubuntunews.de und osbn.de in irgendeiner Weise sinnvoll miteinander verknüpfen könnte. Derzeit haben beide Projekte ihre Daseinsberechtigung und Besucher, die täglich vorbeikommen. Allerdings überschneiden sie sich thematisch und funktional ziemlich, sodass ich die Projekte über kurz oder lang irgendwie vereinen bzw. besser ineinander integrieren möchte. Weiterlesen »

Reichlich spät natürlich; da wir aber eben beim Thema Interviews waren, fiel mir ein, dass ich hier noch nicht mal das Interview angesprochen habe, welches vor einigen Wochen für knetfeder.de gegeben habe. Thema OSBN. Sorry für die Verspätung, hab’s komplett vergessen. Die Interessierten, werden es aber wohl über andere Kanäle inzwischen mitbekommen haben. Für alle anderen: Eine Zentrale für Open-Source-Blogger: der OSBN-Gründer im Interview

Wie ihr sicherlich wisst, betreibe ich neben diesem Blog auch den Newsticker auf ubuntunews.de. Seit kurzem ist es möglich, eine Minimalversion von ubuntunews.de auf einer anderen Webseite oder in einem Blog z.B. als Widget (wie hier) anzuzeigen. Die Minimalseite ist unter ubuntunews.de/newsticker.html aufrufbar und lässt sich relativ einfach als iframe in die eigene Webseite oder als Widget in den Blog einbinden. Weiterlesen »

Seite 1 von 41234