LibreOffice 4.2 soll Ende Jänner, also in ein paar Wochen, veröffentlicht werden. Neue Funktionen werden schon seit November nicht mehr eingebaut. Zeit also, einen Ausblick auf die Neuerungen der kommenden Version der freien Office-Suite zu werfen.

Anzeige

Neuerungen in LibreOffice 4.2

Wie LibreOffice 4.1 wird es auch in LibreOffice 4.2 keine großen Umbrüche geben. Stattdessen konzentrierten sich die Entwickler während der vergangenen Entwicklungsperiode auf kleinere Neuerungen und Fehlerbehebungen. Eine offizielle Liste der Neuerungen gibt es auf libreoffice.org, die interessantesten Punkte möchte ich hier kurz anführen.

Neue Standardvorlage in LibreOffice 4.2

Neue Standardvorlage

Neue Standard-Vorlage in Writer

LibreOffice Writer bringt neue Standardformatierungen für Titel, Überschriften und Absätzen mit. Bei der Festlegung des neuen Standards wurde darauf geachtet, dass das neue Design der Vorlage auch bei einem Graustufen-Druck brauchbar ist.

Die neue Schriftart für Überschriften ist nun Liberation sans. Textparagraphen werden in Liberation serif dargestellt. Die Umstellung gefällt mir gut. Das Ganze sieht zwar nicht spektakulär aus, aber durchaus elegant.

Neuer Startbildschirm

Neue Begrüßungsseite [Bildquelle]

Neue LibreOffice-Startseite

Auch eine neue Begrüßungsseite wird LibreOffice 4.2 mitbringen. Ich finde es recht praktisch, wenn kürzlich geöffnete Dateien präsent dargestellt werden, allerdings gefällt mir die Umsetzung nicht wirklich. Der grüne Teil sieht nicht wirklich professionell aus.

Insgesamt würde ich das Grün in LibreOffice auf ein Minimum zurückschrauben. Allzu präsent wirkt es sehr aufdringlich. Der Lade-Splashscreen dagegen wurde etwas kleiner und gefällt mir nun besser.

Einige Neuerungen in Impress

Das Präsentationswerkzeug LibreOffice Impress kommt nun mit standardmäßig aktivierter Seitenleiste daher, während die anderen Werkzeuge diese standardmäßig noch nicht aktivieren. Impress bekommt weiterhin eine neue Werkzeugleiste für benutzerdefinierte Animationen.

Folien, die Animationen enthalten und Folien, welche Folienübergangsanimationen enthalten, werden mit passenden Symbolen markiert.

Verbesserungen bei Trendlinien

Verbesserungen bei Trendlinien

Bessere Trendlinien in Calc

LibreOffice Calc erhält zusätzliche Optionen für Trendlinien. So können nun extrapolierte Trendlinien angezeigt werden oder die Achsen an festgelegten Punkten schneiden. Auch mehrere Trendlinien gleichzeitig können einem Diagramm hinzugefügt werden.  Zusätzlich gibt es zwei neue Arten von Trendlinien: Polynomisch und gleitender Durchschnitt.

Kompatibilität

Für die Verbesserung der Kompatibilität zu Microsoft Office wurden zahlreiche neue Funktionen in Calc hinzugefügt.

Insgesamt scheint sich in Sachen MS-Office-Kompatibilität wieder einiges getan zu haben.

Im Einzelfall kann es natürlich trotzdem noch zu kleineren Ungereimtheiten kommen. In diesem Fall sollte man die Fehler den Entwicklern, am besten mit Anhang des betreffenden Dokumentes, melden.

GNOME Appmenü [Bildquelle]

GNOME Appmenü [Bildquelle]

Sonstige Änderungen

LibreOffice integriert sich nun (endlich) besser in Windows, da Fenster eines Programms in der Taskleiste nun gruppiert werden.

Unter GNOME wird nun das GNOME 3-Programmmenü (Appmenü) verwendet. Darüber ist, wie unter GNOME üblich, das Einstellungsmenü über genanntes Menü erreichbar.

Das Installationswerkzeug unter Windows wurde aufgeräumt und von nicht benötigten Funktionen befreit.

Zeitplan für LibreOffice 4.2

Wie bereits angesprochen soll Version 4.2.0 Ende Jänner erscheinen. Updates erfolgen dann alle paar Wochen laut folgendem Zeitplan.

VersionFeature FreezeVeröffentlichung
4.2.0Woche 47 , Nov 18, 2013 – Nov 24, 2013Woche 5 , Jan 27, 2014 – Feb 2, 2014
4.2.1Woche 7 , Feb 10, 2014 – Feb 16, 2014Woche 10 , Mar 3, 2014 – Mar 9, 2014
4.2.2Woche 11 , Mar 10, 2014 – Mar 16, 2014Woche 14 , Mar 31, 2014 – Apr 6, 2014
4.2.3Woche 16 , Apr 14, 2014 – Apr 20, 2014Woche 19 , May 5, 2014 – May 11, 2014
4.2.4Woche 22 , May 26, 2014 – Jun 1, 2014Woche 25 , Jun 16, 2014 – Jun 22, 2014
4.2.5Woche 28 , Jul 7, 2014 – Jul 13, 2014Woche 31 , Jul 28, 2014 – Aug 3, 2014
4.2.6Woche 40 , Sep 29, 2014 – Oct 5, 2014Woche 43 , Oct 20, 2014 – Oct 26, 2014
End of LifeNov 19, 2014

Anzeige


6 Kommentare

  1. „Das Installationswerkzeug unter Windows wurde aufgeräumt und von nicht unnötigen Funktionen befreit.“

    Ähm…. lol? Du meintest bestimmt „nicht benötigten“ … 🙂

  2. „LibreOffice 4.2.0 soll Ende Ende Jänner […] veröffentlicht werden“

    Am Ende des Endes? Also so 31. Januar 23:59? 😉

  3. Ich finde ernsthaft, das Libreoffice ohne eine Ribonleiste Word weiterhin unterlegen bleibt. Anstatt sich mit grundlegenden Neuerungen in der Bedienbarkeit der Software zu befassen, ändern sie die Standardüberschrift…
    Office ist meiner Meinung nach die größte Schwachstelle im Pool der freien Software für Privatleute. LaTeX ist leider nicht immer die bessere Wahl, darum kann man auch das nicht unbedingt als Alternative sehen.

  4. Ein Schwachstelle von LibreOffice bleibt die Rechtschreibkorrektur. Leider hat der Duden-Verlag die Weiterentwicklung vom Korrektor für OO und LO eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.