Da haben sich die Filmemacher von Blutzbrüdaz (mit Sido und B-Tight) mal etwas Tolles einfallen lassen. Um gegen Raubkopierer vorzugehen, haben sie eine veränderte Fassung des Films auf verschiedenen Torrent-Servern und Internet-Tauschbörsen verteilt. Der ein oder andere illegale Downloader dürfte sich über das plötzliche Ende des Films und Sidos Stinkefinger wundern. Seht’s euch an:

Anzeige

Für die gute Idee gibt’s jetzt natürlich gratis Werbung für den Film. Das Video kursiert inzwischen auf verschiedenen Internetseiten und Blogs. [via]

Anzeige


1 Kommentar

  1. Oscar alias xpenguin

    Irgendwelche Verbote machen eine einträgliche Sache noch zusätzlich „cool“. Deshalb ist das hier eindeutig die bessere Alternative. Allerdings kann man nur Leuten ein schlechtes Gewissen machen, die überhaupt eines haben! Und in der heutigen, zunehmend materialistischer werdenden Zeit scheint der Prozentsatz derer, denen dieses gesellschaftswichtige Organ fehlt, ebenfalls zuzunehmen. Allzu viel Erfolg ist daher mit dieser Aktion wohl eher nicht zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.