Das Blog hat verloren, der Blog hat sich durchgesetzt. Blog ist ja nur eine Abkürzung für Weblog und „Log“ übersetzt man normalerweise mit dem Wort „Logbuch“ ins Deutsche. Das Blogbuch ist sächlich, weshalb für viele Menschen klar ist, dass es „das Blog“ heißt und nicht „der Blog“. Für mich persönlich klang „das Blog“ schon immer seltsam und ich konnte mich noch nie so recht entscheiden, welchen der beiden Artikel ich nun verwenden sollte.

Nun ist die Entscheidung aber gefallen. Das Blog hat verloren, der Blog hat gewonnen. Warum hab ich mich nun endgültig für „der“ entschieden? Weil es 70% der Deutschen und fast alle Schweizer auch getan haben. Lest selbst: scilogs.de

Anzeige


7 Kommentare

  1. Recht hast du! Das Blog klingt einfach furchtbar.

  2. „Das Blog“ mag von der Herkunft her richtig sein, in meinen Ohren klang das aber immer falsch…

    Gruß Valentin

  3. Die richtige Entscheidung! „Das Blog“ klingt einfach nicht gut.

  4. Hmm, die Debatte darum finde ich nicht sonderlich sinnvoll 🙂 Auch wenn ein Artikel die besseren Argumente hat, ruft das nur Zwist hervor.
    Egal wie man denn nun sagt, jeder weiß letztendlich was gemeint ist. Von daher sehe ich das nicht so eng 😉

  5. Die Diskussion ist mäßig sinnvoll, weil sie das unabwendbare ohnehin nicht abwenden kann. Wie Dir das „das“ komisch klang ist, war es bei übrigens mir immer das „der“ – auch ohne, dass ich mich besonders mit der Wortherkunft beschäftigt hätte.

  6. Nö, ich bin immer noch für DAS Blog, also werde ich es auch so verwenden und beim Namen nennen. Warum sollten mich 70% der Deutschen davon abhalten?
    Und wenn ich irgendwann keine Lust auf DAS mehr habe, nehme ich eben DER. Das Blogleben geht auch so weiter. 🙂

  7. „Das (Der) Blog“ müsste eigentlich Online-Logbuch oder Tagebuch als richtige deutsche Bezeichnung heissen.
    Problem beim Kunstwort „Blog“ („We“b-Logger) ist seine sprachliche Verwandschaft zum „Block“ (ein großes Stück fest verbundenen Materials) und das ist nun eindeutig „Männlich“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.