21. Juli 2012 · 2 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Es ist nicht wirklich einfach, einen schnellen, modernen und gut integrierten Internet-Browser für KDE zu finden. Mit rekonq möchten die Entwickler aber genau so ein Programm schaffen. Über das Projekt habe ich hier schon das ein oder andere Mal etwas geschrieben. In den letzten Monaten und Jahren hat sich bei dem auf Webkit basierenden Browser sehr viel getan und es ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis rekonq den alten Konqueror als KDE-Standardbrowser verdrängt.

Anzeige

rekonq 1.0 [Bildquelle]

Am gestrigen Freitag wurde die finale 1.0er-Version des Browsers veröffentlicht. Damit macht rekonq einen weiteren, wichtigen Schritt nach vorne. Ich persönlich hatte mangels Zeit noch nicht die Möglichkeit die neue Version auszuprobieren. In einigen Kommentaren zur Veröffentlichung lese ich allerdings von signifikanten Verbesserungen. Wie sieht es bei euch aus? Verwendet ihr rekonq und hattet ihr vielleicht schon die Möglichkeit den Browser auszuprobieren?

Anzeige


2 Kommentare

  1. Ich nutze unter KDE Chrome. Integration ist mir dabei gar nicht so wichtig. GTK macht mittlerweile auch unter KDE eine blendende Figur. Downloads gehen in einen festgelegten Ordner und mehr OS-Interaktion habe ich auch kaum.

  2. … was auch meiner Meinung nach derzeit unter KDE am besten funktioniert – auch wenn ich derzeit weder KDE noch Chrome nutze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.