Mit der Umstellung von ubuntuusers.de auf die neue Software Inyoka, bekam die Seite auch eine neue Syntax spendiert. Diese wird nicht von allen Nutzern als Verbesserung bewertet, was ganz einfache Gründe hat.

Anzeige

  1. Abweichung vom (Quasi-)Standard: In den meisten anderen Foren wird der einheitliche BBCode verwendet. Beherrscht man diesen einmal, so findet man sich in allen anderen Foren, die diesen Code verwenden (und das sind die meisten) schnell zurecht. Von einem Forum auf das andere ist keine Umstellung notwendig.
  2. Heterogenität: Der Syntax fehlt eine bestimmt Eigenschaft, die dazu wichtig wäre, die Sache nicht allzu kompliziert werden zu lassen. Die Syntax ist nicht einheitlich. Vielmehr besteht sie aus zusammengewürfelten Teilen verschiedener Auszeichnungssprachen. So wurden die Grundbefehle aus dem MoinMoin-, der alten Wiki-Syntax entlehnt. Weiters gibt es für einen einfachen Zeilenumbruch zwei Schrägstrichte („\\“), aus LaTeX stammend, einen Schrägstrich („\“) zum Escapen, was eine „eigene Erfindung ist“, sowie einige Überbleibsel des BBCodes (zum Beispiel Markierung der Texte: [mark]Hervorgehobener Text[/mark].
  3. Keine vorgefertigten Codeblöcke: Lädt man ein Bild bei einem Imagehoster hoch, so bekommt man meist vorgefertigte Codeblöcke in HTML- und BBCode-Form ausgespuckt. Anfänger können diesen Code einfach kopieren und im Forum einfügen. Da ubuntuusers nun jedoch eine komplett andere Syntax verwendet, ist dies nicht mehr möglich. Wieder eine Hürde für unbeholfene Einsteiger, welche man vermeiden hätte können.
  4. Komplizierte Zitate: Oft hört man von der Vereinfachung der Zitate. Allerdings ist dies nur bedingt der Fall. Bei einfachen Zitaten, die sich nur über eine Zeile erstrecken mag dies ja noch zustimmen, lediglich ein „>“ vor dem zitierten Text ist sehr schnell gemacht. Probleme kommen bei längeren Zitaten mit möglicherweise einem Absatz auf. Während beim BBCode der gesamte Zitatblock einfach umklammert von [quote] bzw. [/quote] werden konnte, sieht die Sache nun nicht mehr so einfach aus. Es muss vor jedem Absatz ein „>“ hinzugefügt werden, vor leeren Zeilen auch. Der Umgang mit komplizierteren Zitaten war mit BBCode wesentlich einfacher.
  5. Umgewöhnung ohne Mehrwert: Es wurde von den Benutzer niemals eine neue Syntax verlangt. Eigentlich alle waren mit der alten zufrieden. Hier werden die Benutzer zum Umlernen gezwungen, ohne dass sie dafür einen Mehrwert erhalten würden. Es hat sich niemals jemand über den alten BBCode beschwert, wieso also etwas Neues?

Sinn der Syntax-Anpassung war es, Forum und Wiki eine einheitliche Syntax zu verpassen um den Anfängern den Einstieg im Wiki zu erleichtern. Allerdings wurde nicht etwa das Wiki dem Forum angepasst, sondern umgekehrt. Im Forum muss nun die verschlimmbesserte Wikisyntax verwendet werden, obwohl nur ein Bruchteil der Forumnutzer auch im Wiki aktiv waren und sein werden. Natürlich bringt die Neuerung auch Vorteile mit sich, meiner Meinung nach wiegen diese jedoch etwas weniger schwer als die genannten Nachteile.

Anzeige


17 Kommentare

  1. Es heißt „die Syntax“.

  2. Alleswirdgutoderbesser

    Du hast ja erwähnt, dass es Ziel war, eine einheitliche Syntax im Wiki, Forum und im Ikhaya zu haben. Was ich nicht verstehe, warum es besser sein soll Wiki und Ikhaya eine Forumsyntax aufzuzwingen.
    Das Argument es würden ja viel mehr Nutzer das Forum nutzen als im Wiki zu schreiben, halte ich für nicht sehr stichhaltig. Wichtiger ist generell abzuwägen, welches System eine andere Syntax ehr vertragen kann.

    Mit dem zweiten Punkt hast du allerdings sehr recht. Das ist nicht optimal.

  3. Schnarch…

    Natürlich ist die Syntax (wie jede andere auch) Geschmackssache. Aber dass die neue nur Nachteile hätte, ohne Vorteile zu bringen, stimmt einfach nicht.

    Zu den Zitaten: Für die 15 Zeichen: [quote][/quote] kann man ganz schön oft > tippen. Außerdem ist das Teilen von Zitaten viel einfacher geworden. Anstatt wieder 15 Zeichen tippen zu müssen, kann man einfach zwischen zwei Zitatzeilen schreiben.

    Zum fehlenden Mehrwert: Die neue Syntax kann eine ganze Menge, was BBCode nicht kann. Deswegen ist es auch abwegig, das Wiki auf BBCode umzustellen. Umgekehrt hat man jetzt im Forum ganz andere Möglichkeiten, Texte zu gestalten (z.B. Tabellen).

    Wo ich Dir Recht geben würde, ist bei der wenig einheitlichen Syntax. Gerade die verbliebenen BBCode-Elemente wirken irgendwie fremd. Das hätte man vielleicht eleganter lösen können. Aber auch das ist letztlich eine Frage der Gewöhnung, als entscheidenden Nachteil würde ich das nicht sehen. Lieber wenig BBCode als nur BBCode…

  4. Danke, es heißt nun „die Syntax“ =)

    Zum eigentlichen Thema. Natürlich bringt die Umstellung auch Vorteile mit sich, allerdings wollte ich erstmal auf die Nachteile eingehen.

  5. Also dieser Beitrag ist leicht sinnlos. Ich weiß auch nicht, warum ich so einen Mist kommentiere…

    Jedenfalls ist BBCode kein Standard sondern einer Verstümmelung, die sowieso bei jeder Software anders ist.

    \ zum Escapen ist eine Eigenerfindung?! Das ist etwas in jeder Programmiersprache so!

    Zum einen hat ubuntuusers eine Attachment-Funktion, zum anderen kann ubuntuusers doch nicht dafür, wenn die meisten Imagehoster nur BBCode-Verstümmelungen zum Copy&Paste anbieten.

    Mit den Zitaten kann ich nur Frederik zustimmen.

    Aber sehr wohl ein Mehrwert! Endlich eine vernünftige Syntax, die auch noch im ganzen Portal identisch ist.

  6. Die Verwendung des ISO-Standards ODF (XHTML) gegenüber dem (Quasi-)Standard DOC (BBCode, nicht XHTML kompatibel machbar) führt zur Verwirrung des Nutzers, obwohl der ja gar keine Verwirrung wollte. Es lebe der Quasistandard.

  7. Der Unterschied zwischen doc und bbcode ist, dass doc ein geschlossenes, proprietäres Format ist, bbcode allerdings offen und frei ist.

  8. Dauerbaustelle

    Oh Mensch, du bist doch sonst nicht so…blind…
    Zu 1 und 3 gibt es nur zu sagen: Seit wann hältst Du (ja, DU) an den Durchschnitt?
    Zu 2 gebe ich dir recht.
    Zu 4 – hm, kannst ja GUI-klicken 😛 Besser als die Fingerverkrampf-[-und-]-e.
    Zu 5, ich finde, es hat großen Mehrwert. Wie die Einführung des Euros – überlege mal, heute für Österreich-Deutschland Geld tauschen gehen? Niemals.

  9. 1. Abweichung vom (Quasi-)Standard: In den meisten anderen Foren wird der einheitliche BBCode verwendet.

    nicht alles, was verbreitet ist, ist gut. Das trifft auch auf BBCode zu.

    4. Komplizierte Zitate: Oft hört man von der Vereinfachung der Zitate. Allerdings ist dies nur bedingt der Fall. Bei einfachen Zitaten, die sich nur über eine Zeile erstrecken mag dies ja noch zustimmen, lediglich ein “>” vor dem zitierten Text ist sehr schnell gemacht. Probleme kommen bei längeren Zitaten mit möglicherweise einem Absatz auf. Während beim BBCode der gesamte Zitatblock einfach umklammert von [quote] bzw. [/quote] werden konnte, sieht die Sache nun nicht mehr so einfach aus. Es muss vor jedem Absatz ein “>” hinzugefügt werden, vor leeren Zeilen auch. Der Umgang mit komplizierteren Zitaten war mit BBCode wesentlich einfacher.

    nein. Wenn du einen Text zitieren willst, markiere ihn und drücke auf den Zitieren-Button in der Leiste oben.

    Im Forum muss nun die verschlimmbesserte Wikisyntax verwendet werden

    die neue Syntax hat viel mehr Möglichkeiten, wie z.B: Tabellen

  10. Ich freu mich schon über den 2ten Teil der Serie bei dem es dann über die Vorteile geht 🙂

  11. Mir hat es trotzdem früher besser gefallen 😛 Außerdem hat er ja auch geschrieben, das es auch Vorteile hat.

  12. Ist doch alles Gewöhnungssache und auch nicht so wild. Vielleicht ist das ein oder andere nicht so Vorteilhaft für einen Einsteiger, man muss eben was lernen. Aber das spiegelt doch auch Linux wieder. Anmachen und alles funktioniert so wie bei Windows ist eben nicht. (Meiner Meinung nach funktioniert nach dem ersten Start unter Linux aber viel mehr: Stichwort Out of the Box, aber ich weiche nun vom Thema ab…)

    Was ich schlimmer finde, ist diese Verwirrung Zeilenumbruch/Absatz. Ja, das hat seine Vorteile, aber ich sehe da viel heftigere Nachteile…

  13. also ich kann dem voll und ganz zustimmen was der Autor geschrieben hat
    Die neue Syntax ist für den Eimer (iMer?) irgendjemand meinte hier [] wäre eine Verkrampfung…super, jetzt darf ich {{{ dann irgendwas schreiben und dann }}} machen…super, da war das erstere noch das kleinere übel.

    Und nein, Vorteile bringt die neue Syntax nicht…jedenfalls keine von denen der default user jemals etwas erfahren wird.
    Und ja bbcode is ein (quasi)Standard und auch ich verstehe nicht warum man nicht einfach die wiki/ikhaya syntax auf bbcode gestellt hat…was bbcode kann ist vollkommen ausreichend.
    (wenn ihr unbedingt was kryptisches haben wollt benutzt halt direkt html)

  14. @detru: Doch man kann jetzt ganz schnell “’fett“‘ machen und “kursiv“ und __unterstrichen__, alles ohne Verkrampfungen,
    >Zitate
    gehen auch schneller.
    Die Syntax ist noch nicht ausgereift, aber ein Ansatz 🙂

  15. Warum sollte ich etwas neues lernen, nur für ein einziges Forum? Nein, tu ich nicht, dementsprechend ging jedoch auch meine Motivation, überhaupt etwas zu schreiben zurück. Einen Quasistandard abzuschaffen macht nur sinn, wenn man dafür einen besseren Standard einführt. Und dass darf dann durchaus unbequem sein (ODF) – aber es darf auf keinen Fall ein bunt zusammengewürfeltes System sein, in dem alle möglichen Ideen zum Teil vertreten sind.

    Nein, so tragisch ist es ja alles nicht. Aber ich halte das System vor allem für eins: Unüberlegt – und es hat nicht die geringste Qualität, ein wirklicher Standard zu werden.

  16. Das Allerschlimmste an der neuen Syntax ist die Notwendigkeit der manuellen Zeilenumbrüche.
    Die Beträge der meisten User werden dadurch schwer lesbar, weil einfach alles untereinander geklatscht wird.

    Wenn sie unter der Haube vom Standard abweichen wollen, können sie das ja gerne tun.
    Das Userinterface sollte im Jahre 2008 aber wenigstens folgende Eigenschaften besitzen:

    – Wie JEDES andere Forum BBCode unterstützen.
    – Zeilenumbrüche automatisch erkennen und anzeigen
    – WYSIWIG Editor für AJAX-fähige Browser

    Im Moment empfinde ich das Posten bei UU als eine Zumutung und ich bin nicht gewillt eine weitere komplexe Syntax zu erlernen, die nirgendwo anders gebrauchen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.