Der Facebook -Chat bietet einem die Möglichkeit, ziemlich einfach und ohne Installation von Zusatzprogrammen mit all seinen Kontakten chatten zu können. Der Chat findet direkt im Browser des Benutzers statt und funktioniert zum Beispiel nicht nur am heimischen PC sondern an jedem Computer mit Internetanschluss ohne Mehraufwand.

Wo ist er jetzt hin?

So einfach und schnell das Ganze auch ist, es gibt einen kleinen Haken. Schließt einer der Gesprächspartner plötzlich das Facebook-Fenster (bzw. den Facebook-Tab), ist  er offline und die Konversation unterbrochen. Nicht selten passiert es deshalb, dass einer der beiden plötzlich ohne Grund verschwindet. Wem ist es noch nicht passiert? Man unterhält sich gerade mit einem alten Bekannten und surft nebenbei etwas im Internet, plötzlich ist Facebook weg. Bis man den Vorfall bemerkt hat und Facebook wieder geöffnet hat, ist der Gesprächspartner oft schon wieder offline. Es gibt eine Lösung zu dem Problem.

Anzeige

Facebook-Chat am Desktop

Man kann sich Facebook am Desktop installieren. Es gibt zwar keinen offiziellen Facebook-Chat für den Desktop, jedenfalls keinen, den Facebook selbst zur Verfügung stellt, aber dafür jede Menge an Drittanbieter-Software, die sich mit dem Facebook-Chat verknüpfen kann. Das Browserfenster kann also geschlossen bleiben und Konversationen werden nicht mehr aus Versehen beendet oder unterbrochen. Wie Facebook-Chat am Desktop funktioniert, werde ich in den folgenden Abschnitten erklären.

  1. Bevor ein Chat-Programm für Facebook eingerichtet werden kann, muss ein Facebook-Benutzername registriert werden. Standardmäßig melden sich Benutzer bei Facebook mit E-Mail-Adresse und Passwort an. Für den Chat in einem externen Programm ist allerdings ein Benutzername erforderlich. Die Registrierung eines solchen Benutzernamens nimmt nur wenige Sekunden in Anspruch: Facebook-Benutzername registrieren.
  2. Nun muss man sich für einen der vielen möglichen Sofortnachrichten-Programme entscheiden. Die Auswahl ist groß, einige wenige möchte ich hier vorstellen. Auf die genaue Funktionsweise des Programmes will ich hier nicht näher eingehen. Das Prinzip ist aber überall das selbe. Benutzername und Passwort eingeben -> die Kontakte erscheinen im Programmfenster -> Losschreiben.
  3. Die im folgenden Abschnitt aufgezählten Programme sind allesamt kostenlos herunterlad- und nutzbar.
  • ChitChat: Nur für Windows verfügbar, auf den Facebook-Chat abgestimmt, unterstützt Tabs.
  • Pidgin: Multi-Protokoll-Messenger (unterstützt eine Vielzahl von Protokollen wie ICQ, MSN, XMPP etc.), für Windows und Linux verfügbar, unterstützt ebenfalls Tabs.
  • Adium: Baut auf Bibliotheken von Pidgin auf und hat deshalb sehr ähnliche Funktionen. Für MacOSX verfügbar, unterstützt Tabs.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.