Das größte soziale Netzwerk der Welt will sich mit dem Börsengang noch etwas Zeit lassen. Vor 2012 will Facebook nicht an die Börse gehen, so Peter Thiel am Montagabend zu Reuters. Wenn man die Börsengänge großer Firmen in den letzten Jahren beobachte, so stelle man fest, dass es besser sei sich Zeit zu lassen. Als Beispiel zu dieser These führte Peter Thiel Google an. Der größte Internetkonzern der Welt hatte sich mit dem Gang zur Börse auch sehr lange Zeit gelassen.

Anzeige

Firma Facebook, welche sich derzeit noch in Privatbesitz befindet, arbeitet im Moment profitabel, was für eine 6 Jahre junge Firme sehr selten ist. Der Wert der Firma wird auf mehrere zehn Milliarden Dollar geschätzt. Der Börsengang des sozialen Netzwerks könnte zum Börsendebüt des Jahrzehnts werden.

Update: Facebook ist mittlerweile an der Börse. Nachdem der Kurs anfangs stark einbrach, hat er sich mittlerweile wieder etwas erholt.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.