11. Mai 2013 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Logo von FeedSnap

FeedSnap-Logo [Bildquelle]

Seit Google vor einigen Jahren Feedburner für 100 Millionen USD gekauft hat, wurde die Weiterentwicklung des Dienstes praktisch eingestellt. Ich selbst habe lange Zeit auf Feedburner gesetzt, um ein paar Statistiken zu den Feed-Abonnenten zu erhalten. Nun scheint es nur mehr eine Frage der Zeit zu sein, bis nach dem Abschalten der Feedburner-API, der komplette Dienst eingestellt wird.

Anzeige

Seit einiger Zeit wird mein Feed mit dem Hinweis ausgeliefert, dass Leser doch bitte den Feedburner-Feed abbstellen mögen und stattdessen den direkten Feed abonnieren sollen; eine Vorsorgemaßnahme.

Inzwischen gibt es bereits eine Alternative zu Feedburner: FeedSnap. Ich habe den Dienst selbst noch nicht ausprobiert und weiß auch nicht, ob ich das überhaupt machen soll. Schließlich kann auch FeedSnap von heute auf morgen geschlossen werden und die Abonnenten müssten die Feed-Adresse erneut ändern. Ehrlich gesagt: Diese paar Statistiken sind es mir nicht wert. Ich werde in Zukunft gänzlich auf einen Dienst dieser Art verzichten, aber vielleicht ist FeedSnap ja für jemandem von euch interessant. [via]

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.