26. Februar 2012 · 9 Kommentare · Kategorien: Internet · Tags:

Es ist schon ein paar Jahre her, dass das ZDF seine Online-Mediathek das letzte Mal umgestellt hat. Prinzipiell verständlich, dass man damals an einer Flash-Lösung für die Wiedergabe der Videos gearbeitet hat. Nicht verständlich ist allerdings, dass nicht nur der eigentliche Video-Player, sondern die komplette Mediathek, also auch Navigation usw. in Flash umgesetzt wurden.

Anzeige

Bei mir persönlich funktioniert die Mediathek nicht sonderlich gut. Während ich auf Youtube Videos im Flash-Modus in hoher Auflösung ruckelfrei ansehen kann, mein Notebook damit also keine allzu großen Probleme hat, läuft die Video-Wiedergabe der ZDF-Mediathek auch bei recht bescheidener Bildqualität ziemlich bescheiden: Die beiden Prozessorkerne sind praktisch zu 100% ausgelastet, der Lüfter dreht ebenfalls auf Höchstleistung. Das Video läuft spürbar nicht komplett flüssig, sondern ruckelt ganz leicht.

ZDF Mediathek im HTML-Modus

Glücklicherweise gibt es für die ZDF-Mediathek auch eine HTML-Version. Diese ist in meinen Augen erstens übersichtlicher, zweitens einfacher zu bedienen und was am wichtigsten ist: Sie läuft aufgrund der Tatsache, dass der Desktop-Videoplayer für die Wiedergabe verwendet wird, (z.B. Totem) ruckelfrei, das Notebook überhitzt nicht und der Lüfter dreht mit einer noch recht dezenten Drehzahl, sodass man sogar noch etwas vom Ton des Videos mitbekommt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die ZDF-Mediathek im HTML-Modus aufzurufen. Zum einen gibt es rechts oben im standardmäßig aktiven Flash-Modus einen Link zum HTML-Modus. Die beste Möglichkeit ist es aber natürlich, „?flash=off“ an die Adresse der ZDF-Mediathek dranzuhängen und das Ganze in den Lesezeichen zu speichern. Hier der Link zur HTML-Version der ZDF-Mediathek, der sich seit einiger Zeit in meinen Lesezeichen befindet.

Update: Nun auch als HTML5-Video

Seit einiger Zeit ist in der Ohne-Flash-Version außerdem ein HTML5-Video eingebunden, welches ohne Flash-Plugin von aktuellen Browsern wiedergegeben werden kann. Die Performance ist mit denen der Desktop-Programme vergleichbar. Im Gegensatz zur Flash-Version ruckelt auch hier nichts. Gut gemacht ZDF, nur etwas schade, dass als Standardversion immer noch die Performancetöter-Flash-Version geladen wird.

Anzeige


9 Kommentare

  1. Die Mediathek vom NDR ist auch komplett in Flash umgesetzt. Schrecklich! Leider gibt es da keine solche Alternative. Man kann die Videos zwar auch über die Suchfunktion der Website finden, aber eine wirkliche Mediathek ist das nicht.

  2. Unverständlich. Beim ARD basiert nur der Videoplayer auf Flash, der Rest ist HTML, CSS bzw. JavaScript.

  3. Vorbildlich ist man ja bei der Tagesschau, da haben sie eine HTML5-Lösung mit Flash-Fallback. Das zeigt, dass der NDR es auch besser kann, mMn ist dieser nämlich für die Tagesschau zuständig.

  4. Hmm, bei mir spielt er weder WMP noch Quicktime ab. Benutze Oneiric und ubuntu-restricted-extras ist installiert. Jemand eine Idee?

  5. Seltsam, ich benutze Maverick mit den restricted-extras und Totem spielt den WMP-Stream ohne Probleme direkt im Browser ab.

  6. Hi,

    ansonsten gäbe es noch Mediathek (http://zdfmediathk.sourceforge.net/), wo man aus allen ÖR-Mediatheken Videos durchsuchen und laden kann…

    Florian

  7. Ich kann dir nur danken 🙂 Ich hab alles ausprobiert und erst durch deinen Tipp, funktioniert alles wieder einwandfrei 🙂 Kein Ruckeln mehr, super Qualität, ich bin happy !!! Danke Danke Danke :*

  8. Vielen Dank für die Recherche.
    Das ZDF behandelt seine HTML-Version nicht nur sehr stiefmütterlich. Nein, sie wird geradezu versteckt. So als ob die von Adobe Geld bekommen würden. 😉

  9. „So als ob die von Adobe Geld bekommen würden. ?“

    so als ob? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.