Eigentlich sollte Inyoka, die neue und vom Team persönlich geschriebene, Foren- und Wikisoftware für ubuntuusers.de bereits mit dem Erscheinen von Ubuntu Hardy Heron (April) einsetzbar sein. Die Geschichte mit der Umstellung zieht sich nun aber schon einige Monate hin und will einfach kein Ende nehmen.

Anzeige

Anfang der Woche wurde die Benutzung der alten Seite leicht eingeschränkt. Es war nicht mehr möglich seine eigenen Beiträge zu löschen oder zu editieren. Im Hintergrund liefen bereits die Maschinen, welche die Beiträge, Benutzer und Einstellungen für die neue Software konvertieren sollten. Wie geplant, wurde am Donnerstag die komplette Seite auf statisch gestellt. Nur mehr lesender Zugriff war möglich, neue Beiträge in Forum oder Wiki konnten nicht geschrieben werden. Während dieser Zeit sollten die neusten Beiträge, seit Anfang dieser Woche für Inyoka übernommen werden. Leider schien der Wechsel auf die neue Software etwas länger zu dauern als erwartet (Artikel).

Heute, Samstag in den frühen Morgenstunden war es dann soweit. Inyoka wurde offiziell umgestellt und die eine oder andere Seite berichtete bereits über den erfolgreichen Umstieg. Zu früh gefreut! Wenige Stunden nach der offiziellen Veröffentlichung verabschiedete sich die Seite wieder. Später war sie für einige Minuten wieder erreichbar, nun funktioniert aber wiederum nichts mehr. Wir müssen uns in Geduld üben, mehr bleibt uns nicht übrig. Wie bereits gestern kann ich hier auf den #ubuntuusers-Channel auf freenode im IRC verweisen. Dieser ist mittlerweile zum „Wann kommt Inyoka endlich?“-Frageplatz mutiert.

Anzeige


1 Kommentar

  1. Pingback: Inyoka soll fertig sein ... - Dirks Logbuch

  2. Sieht echt super aus das neue ubunusers.de leider noch sehr langsam 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.