12. November 2009 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

„Was machst du gerade?“ lautet die Frage welche jeden Facebook-Benutzer täglich auf der Startseite des sozialen Netzwerks erwartet. Ein junger Mann aus New York wird nun froh sein, diese Frage zum richtigen Zeitpunkt mit „Wo ist mein Pfannkuchen?“ beantwortet zu haben.

Am Samstag, den 17. Oktober dieses Jahres, um die Mittagszeit, tippte Rodney Bradford am Computer seines Vaters diese Wörter in die Eingabeleiste von Facebook. Um die selbe Zeit ungefähr, wurde in der Stadt ein Raub begangen, für welchen Bradford am nächsten Tag verhaftet wurde. Der Polizei sagte er, dass er zu der besagten Zeit vor dem Rechner saß. Diese forderte von Facebook die entsprechenden Verbindungsdaten an, welche perfekt mit den Informationen des Mannes zusammenpassten. Rodney Bradfords Alibi war keine Person und kein Telefongespräch. Sein Alibi war Facebook.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.