Zu Zeiten von Windows Vista investierten Webdesigner viel Zeit dafür, Schlagschatten, abgerundete Ecken, Farbverläufe und Glanzeffekte auf ihre Internetseiten zu zaubern. Irgendwann haben genannte Webdesigner dann aber verstanden, dass nicht alles, was technisch möglich ist, auch gut aussieht – vor allem, wenn alles auf einmal verwendet wird.

Heutzutage ist in Sachen Webdesign – aber nicht nur da – Minimalismus angesagt. Übertriebene Effekte sind out, klar und einfache Linien sind in. Das hat auch Microsoft verstanden und so haben sie Windows mit Version 8 ziemlich umgestaltet. Die Effekte sind unauffälliger, mit runden Kanten wird gespart und Farbgradienten gibt es zwar noch, allerdings sind diese sehr dezent gehalten.

Anzeige

modern.css tiles

Sergey Pimenov, Webentickler aus der Ukraine, hat mit modern.css eine CSS-Datei veröffentlicht, welche die Metro UI (Windows 8-Optik) auf Internetseiten nutzbar macht. Dabei unterstützt modern.css auch responsives Webdesign und vergisst nicht auf aus Windows 8 bekannte Designdetails.

Auf privaten Webseiten darf modern.css kostenlos eingesetzt werden. Kommerzielle Seiten müssen einen Beitrag von 20 € leisten. Download und Demos gibt es auf der Entwicklerseite von modern.css. [via]

modern.css buttons

Anzeige


2 Kommentare

  1. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber trotzdem ist dieses ganze Windows 8 Look sehr gewönungsbedürftig und hoffe auch dass es eine Moderscheinung bleibt.
    Ich konnte mich schon mit Windows Phone nicht anfreunden und es hat sich bis heute nicht wirklich durchgesetzt, ob sich jetzt Windows 8 durchsetzten wird, wird sich eben zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.