Nach dem heutigen Update startet in Ubuntu Precise der allseits bekannte CompizConfig-Settings-Manager mit einer Warnmeldung. Sie soll wohl den Benutzer davor warnen, die Software leichtsinnig einzusetzen. CCSM ist ein sehr mächtiges Tool, für den ein oder anderen wahrscheinlich zu mächtig, sodass ein nicht kleiner Teil Support-Anfragen in Ubuntu-Foren auf verfrickelte Einstellungen zurückzuführen sind.

Anzeige

CCSM warnt vor sich selbst

Man scheint sich nun also gegen eine komplette Entfernung des CCSM aus den Ubuntu-Softwarequellen entschieden zu haben. Darüber wurde die letzten Wochen ja ziemlich heftig diskutiert.

Update: Wie ich gerade sehe, kann das Unity-Plugin via CCSM nun nicht mehr deaktiviert werden. Die Checkbox dazu wurde entfernt.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.