Nachdem es in den vergangen Feiertagen in Sachen Veröffentlichung neuer Version etwas ruhiger zuging, werden in näherer Zukunft wohl einige  aktualisierte Programme veröffentlicht werden. Ein paar dieser Programme, möchte ich hier gerne vorstellen.

WordPress 3.1

Als Blogger liegt mir meine Blog-Software natürlich sehr am Herzen. Release Candidate 2 von WordPress 3.1 wurde am 1. Januar veröffentlicht. Wahrscheinlich war das die letzte Vorabversion. Grobe Fehler wurden keine mehr gefunden, doch die Entwickler wollen auf Nummer sicher gehen. Schließlich läuft WordPress auf einer schier unendlichen Anzahl von Weblogs mit unterschiedlichen Einstellungen, unterschiedlichen Servern und unterschiedlichen Software-Versionen. Allerdings stehen die Zeichen gut, dass WordPress 3.1 in den kommenden Wochen veröffentlicht werden wird.

Anzeige

KDE SC 4.6

Obwohl ich selbst momentan (noch?) kein KDE-Nutzer bin, will ich euch die anstehende Veröffentlichung der KDE Software Compilation 4.6 natürlich nicht vorenthalten. Laut Release Schedule soll die nächste Version der Desktopumgebung am 26. Januar erscheinen. Ich bin gespannt darauf und werde die neue Version sicherlich ausgiebig testen. Etwas länger dauern wird es bis zur Veröffentlichung der nächste GNOME Version, Gnome 3.0. Diese soll laut Plan innerhalb März erscheinen.

Mozilla Firefox 4.0

Das nächste große Update für Firefox steht an, Version 4.0 soll kommen. Entwicklungsleiter Damon Sicore erklärte auf einer Mailing-Liste, dass bis Anfang Februar dieses Jahres alle verbleibenden Hardblocker, ungefähr 160 bekannten Fehler, die eine Freigabe verhindern würden, beseitigt werden sollen und dann ein Release Candidate erscheinen soll. Die finale Ausgabe soll laut Silcore noch innerhalb Februar erscheinen. Da in den vergangenen Jahren jedoch Termine immer wieder nach hinten verschoben wurden, glaube ich kaum, dass eine Veröffentlichung bis Ende Februar realistisch ist. Meiner Meinung nach wird es wohl bis März dieses Jahres dauern.

LibreOffice 3.3

Nachdem vor einigen Wochen der zweite Veröffentlichungskandidat von LibreOffice 3.3 veröffentlicht wurde, dürfte es wohl nicht mehr lange dauern, bis eine finale Version der freien Bürosuite zur Verfügung stehen sollte. LibreOffice 3.3 wird die erste Version von LibreOffice, dem Fork von OpenOffice.org, sein. Bei LibreOffice 3.3 handelt es sich auch um das Büropaket, das ab Ubuntu Natty als Ersatz für OpenOffice.org in die Standardausstattung kommen soll.

Gimp 2.8

Bis Gimp 2.8 veröffentlicht werden wird, dürfte wohl noch etwas Zeit vergehen. Die Entwicklung läuft etwas schleppend, da nur drei Entwickler den größten Teil der Entwicklungen erledigen. Momentan gibt es noch zwei Fehler, die eine Veröffentlichung unmöglich machen. Dies wäre zum einen die fehlenden Spezifikation zu den letzten Änderungen am User Interface, sowie die kaputte Unterstützung für Grafik-Tablets. Gimp-Fans, die jedoch nicht auf die fertige Version warten wollen, können die derzeitige Entwicklungsversion testen. Bei mir funktionierte diese Version schon ziemlich stabil. Gimp 2.7 kann aus diesem PPA installiert werden.

Anzeige


2 Kommentare

  1. Das wichtigste Release hast du aber vergessen. Debian 6 alias Squeeze!

  2. Naja was heißt vergessen. Es kann ja sein, dass Debian 6 für dich besonders wichtig ist, für mich ist es das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.