Für die Entwicklung von Webseiten und Skripten installiere ich mir schon seit langem den Apache-Webserver, PHP, MySQL und Co. unter Ubuntu. Das funktioniert ganz einfach über die Paketverwaltung und ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Standardmäßig sind aber die bei der Programmierung recht nützlichen PHP-Fehlermeldungen deaktiviert. Diese sind jedoch für ein schnelles Finden der Fehler sehr hilfreich, weshalb ich in diesem Artikel beschreiben möchte, wie die angesprochenen Fehlermeldungen aktiviert werden können.

Anzeige

Als erstes muss folgende Konfigurationsdatei mit root-Rechten geöffnet werden, zum Beispiel mit folgendem Befehl in der Konsole:

sudo gedit /etc/php5/apache2/php.ini

Nun muss der Wert

display_errors = Off

nach

display_errors = On

umgestellt werden. Ein anschließender Neustart des Servers mit

sudo service apache2 restart

genügt und die Fehlermeldungen werden von nun an angezeigt.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.