03. Dezember 2011 · 11 Kommentare · Kategorien: Internet · Tags:

Man hat den Tod der RSS-Feeds ja schon oft kommen sehen, doch nun scheint es wirklich soweit zu sein. Alle (!) meine Feed-Leser haben laut Feedburner ihr Abonnement gekündigt.

Anzeige

Keine Feed-Abonnenten mehr

Ich dachte schon die schwindenden Stammleser kämen von der sinkenden Qualität meiner Beiträge. Nach einer kurzen Recherche stellte ich aber fest, dass das allein nicht der Grund sein kann.

Google Adsense Blog

Nicht nur picomol.de hat seit heute keine Feed-Abonnenten, auch die Betreiber relativ bekannter, größerer Seiten, wie die Firma Google, vom Adsense-Blog, werden heute bei der täglichen Kontrolle ihrer Feedleser-Statistik Augen gemacht haben.

Wo sind die Abonnenten hin? Etwa zu Diaspora? 😉

Anzeige


11 Kommentare

  1. Laut Google Reader sind es 34 Abonnenten, ich bin einer davon. Vielleicht hat feedburner ja auch ein Problem.

  2. Der Artikel war nicht ganz ernst gemeint. Google kennt das Problem bereits und arbeitet an einer Lösung.

    PS: Laut Feedburner-Statistik der letzten Wochen liegt die tatsächliche Abonnentenzahl bei ca. 300.

  3. Du Ärmster! Aber hier in deinem Blog lese ich bestimmt alles und schalte nicht vorher ab! Du hast sicher schon gemerkt, daß ich meinen Rüssel überall reinstecke und zu allem meinen Senf dazugebe. Dein Blog ist schön groß und mehrteilig, nirgends „submit“, nirgends „captcha“! Macht richtig Spaß! Und so mancher Typ schreibt soviel Kuhdung, daß einem garantiert etwas Treffendes dazu einfällt… Etliche andere Blogger sollten sich deinen mal ansehen! Ich werde jedenfalls öfter kommen, zumal ich ja mit der „Astro-Story“ gerade mal den ersten Punkt von 6 „abgearbeitet“ habe.

  4. Wir folgern: Finger weg von Feedburner. Braucht kein Pimmel.

  5. Nicht „wir“ folgern, „du“ folgerst. Oder mit wem zusammen folgerst du? Seid ihr etwa mehrere?

  6. Oscar lebt auch noch

    Hi, Valentin!
    Noch nicht gemerkt, daß „tux“ in deinem Blog der Super-Nerd ist? Der wiegt soviel wie 20 Andere, metaphorisch gemeint, natürlich. Ich kenne ja die Zahl auf seiner Waage nicht… Verdammt! Daß ich auch nie meine Ironie im Griff habe! Ich böser Bube, ich…
    Überigens vermisse ich dich seit einiger Zeit an anderer Stelle. Zu meinem letzten „Erguß“ über den Urknall habe ich bislang noch keine Meinung von dir gelesen.

  7. Doch, aber wenn er meint, er muss hier Kasperl spielen, von mir aus 😉

    Was anderes: Wenn du deinen Namen nicht jedes Mal umändern würdest, müsste ich deinen Kommentar nicht jedes Mal freischalten. Wär das was?

  8. Du solltest auch folgern, denn welchen Vorteil bringt dir FeedBurner?

  9. Oscar alias xpenguin

    Den „Namen“ ändere ich nicht, nur das „Anhängsel“, das ja Aussagekraft hat. Ich dachte, das sei mal was Originelles. Dann lasse ich es eben und schreibe in Zukunft nur noch „Oscar alias xpenguin“ wie ganz am Anfang.
    Übrigens vermisse ich in deinem Blog einen politischen Thread. Hast du das bloß vergessen oder „vergessen“? Aber ein Thread würde da wohl eher nicht reichen, der würde kilometerlang…

  10. Naja ich versuche dem Blog von den Themen her schon etwas einzuschränken. Ab und zu gibt’s mal ein bisschen Offtopic, aber im Grunde kommen hier hauptsächlich Themen über OpenSource und Internet rein.

    Zwischendrin plötzlich Politik-Artikel? Ich weiß nicht …

  11. Oscar alias xpenguin

    Na ja, stimmt schon, ein politischer Thread wäre wohl zu groß. Vieleicht ein zweites Blog? Wie wäre es mit „picopol“?
    Übrigens darfst du mir auch gern privat mailen. Ich kriege gern nette Post. Und der erste Austrianer wärst du auch nicht, ich habe da schon einen netten Opa (78 Jahre) bei Innsbruck…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.