Humor

Witziges und Skurriles aus aller Welt gibt es hier zu Bestaunen. Viel Spaß!

07. März 2013 · 1 Kommentar · Kategorien: OffTopic · Tags:

Wie winfuture.de soeben über das wohl bald erscheinende Samsung Galaxy S4 titelt:

Samsung Galaxy S4 hat absichtlich Plastik-Gehäuse

Mensch, ich war mir sicher, dass da 200 Handy-Hüllen aus verschiedensten Materialien in eine große Schüssel geworfen werden, einmal umgerührt und dann gelost wird. Kaum zu glauben, dass Samung Entscheidungen mit Absicht treffen soll.

21. Februar 2012 · 3 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Kann man die Position der Unity-Leiste verändern? Hier eine detaillierte Liste der Ubuntu-Versionen und die Antwort auf die im Titel gestellte Frage.

Ubuntu-Version
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal)Nein
Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot)Nein
Ubuntu 12.04 (Precise Pangolin)Nein
Ubuntu 12.10 (Quantal Quetzal)Nein
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail)Nein
Ubuntu 13.10 (Saucy Salamander)Nein
Ubuntu 14.04 (Trusty Tahr)Nein
Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2014

Info

Es kommen täglich mehrere Nutzer auf den Blog, die danach suchen, wie man die Unity-Leiste, besser gesagt den „Launcher“ nach unten verlagern kann. Es gibt derzeit (abgesehen von dieser experimentellen, nicht empfehlenswerten Methode) keine Möglichkeit, diesen nach unten zu verlagern.

Diese Seite wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. 🙂

20. Februar 2012 · 2 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags:

Ob ernst gemeint oder nicht, folgenden Kommentar gab’s zur ersten Testversion von openSUSE 12.2 auf pro-linux.de:

ich kenne gnome und kde. suse hab ich mal probiert. gefällt mir nicht.

Die Antwort darauf:

ah ja also:

[ ] Uebern Berg ist schneller als zu fuss
[ ] Nachts ist Kaelter als drausen
[ ] KDE ist besser als SUSE

Na faellt dir was auf?

🙂

05. Februar 2012 · 4 Kommentare · Kategorien: Internet · Tags:

Scheinbar wurde die Homepage von Ex-Bundesminister zu Guttenberg gehackt. Unter dem Titel „Karl-Theodor zu Guttenberg wird neuer Bundeskuchenminister“ wird der Bundesminister vergangener Tage mit Torte auf dem Kopf abgebildet. Daneben steht folgender Text:

Mit Freude geben wir bekannt, dass Karl-Theodor zu Guttenberg am heutigen Tag zum Bundeskuchenminister ernannt wurde. In seiner Antrittsrede betonte er: „Ich werde dies mit all meinem Wissen und Gewissen ausüben und stehe den neuen Aufgaben positiv gegenüber welche mich begleiten werden. Als Bundeskuchenminister ist es meine Aufgabe, die Kuchengesetze der Bundesrepublik Deutschland zu wahren und dafür zu sorgen, dass wir auch weiterhin in Frieden essen können.“

Weiterlesen »

29. Januar 2012 · 7 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags:

Habe bei Florian soeben einen Tipp für ein zwar nutzloses aber recht witziges Tool gefunden: Suicide Linux. Es wird wohl in Zukunft bei dem ein oder anderen Fan der Konsole für den besonderen Nervenkitzel bei der Nutzung der Kommandozeile sorgen :-).

Das Konsolenprogramm reagiert auf falsch eingegebene Konsolenbefehle (Tippfehler, etc.) nämlich ziemlich wild. Statt einfach abzubrechen oder die richtige Schreibweise vorzuschlagen, löscht das Tool ohne Nachfrage und unwiederbringlich den gesamten Festplatteninhalt mit ihr wisst schon welchem Befehl. Feig?

06. August 2011 · 3 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Bin gerade über Sebastians Blog auf zwei Videos gestoßen. Eine angehende Studentin kauft sich ein Dell Notebook mit vorinstalliertem Ubuntu und schafft es nicht, die Internetverbindung einzurichten. Geht es nach ihr oder der berichtenden Nachrichtensendung, ist es mit Ubuntu nicht möglich, sich mit dem Internet zu verbinden. Hier gibt’s die beiden Videos.

„It’s similar to Windows, but it is not Windows!“ – Hmm, was für ne Frechheit. Ne billige Windows-Fälschung, bei der nichts funktioniert, wie es soll. Nur komisch, dass ich seit langem auf Ubuntu unterwegs bin und sogar diesen Beitrag darüber verfasst habe. Wie ist das möglich – ohne Internet? Weiterlesen »

Wohl jeder Seiten- oder Blogbetreiber wird das Problem kennen: Spam. Täglich suchen mehrere Spambots auch diesen Blog auf und entladen hier ihren „spannenden“ Kommentare. Der Sinn des Ganzen ist natürlich, an ein paar Backlinks zu kommen.

Was ich nicht ganz verstehe: Viele Blogger scheinen nicht zu bemerken, dass es sich bei folgenden Texten tatsächlich um Spam handelt und keine wirkliche Person dahintersteht. Öfters liest man solche Beiträge auf Seiten – unmoderiert. Seltsam, denn eigentlich ist es nicht sehr schwierig zu erkennen, dass diese Texte von einem Roboter stammen. Meist sind sie derart allgemein gehalten, dass sie tatsächlich unter jeden Artikel passen würden. Ein paar Beispiele: Weiterlesen »