05. Mai 2011 · 12 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Viele werden vielleicht gestern meinen Artikel über Kubuntu gelesen haben. Seit meinem letzten Test hat sich der KDE-Desktop zusammen mit Kubuntu wieder ein Stück weiterentwickelt und ist es auf jeden Fall wert ausprobiert zu werden. In einem Kommentar zum Artikel schrieb mp, dass er vom neuen Xubuntu angetan sei. „Na gut“, dachte ich mir. ISO gezogen, Boot-USB gebrannt und neben dem gestern installierten Kubuntu installiert. Weiterlesen »

04. Mai 2011 · 7 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: , ,

Zu allererst die kurze Zusammenfassung: Wenn man mit dem Begriff besser meint, Kubuntu 11.04 sei reifer und vollständiger als Ubuntu 11.04, dann liegt man damit sicherlich nicht nicht so falsch. Nun zur Langfassung:

Die Vorgeschichte

Seit einigen Jahren nutze ich Ubuntu auf meinem Computer. Derzeit hab ich Ubuntu Maverick mit einigen Anpassungen als Produktivsystem laufen. Ubuntu Natty hatte ich bis vor kurzem auf einer Testversion installiert und es bis zur finalen Version immer wieder angetestet (siehe einige Artikel hier im Blog). Über einen Wechsel denk ich derzeit nicht nach, da Unity für mich noch nicht „fertig genug“ ist. So einige Dinge fehlen noch, außerdem gibt es Probleme mit dem ATI-Treiber, der im Zusammenspiel (ob man das so nennen darf?) mit der neuen Compiz-Version versagt. Weiterlesen »

30. April 2011 · 8 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Wie ich ein einem älteren Beitrag geschrieben habe, kommt es derzeit mit diversen Grafikkarten (ATI/AMD) zu einem ruckelnden Desktop unter Ubuntu Natty. Das Problem tritt dann auf, wenn der proprietäre Treiber (fglrx) aktiviert wird. Die Performance geht in den Keller und das Verschieben von Fenstern gleicht einer Dia-Show. Möglicherweise schafft bald ein Treiber-Update Abhilfe. Ob und wann so ein Update aber kommt, kann ich leider nicht sagen. Weiterlesen »

28. April 2011 · Kommentieren · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Nun ist es offiziell: Ubuntu Natty ist da. Auch auf ubuntu.com wird Natty ab sofort zum Download angeboten. Da die Download-Server, wie bei fast jedem Release, unter der Last zusammenbrechen werden, hier die Torrent-Links:

EDIT: Bringt natürlich nichts, wenn die Server zusammenbrechen.

Allerdings: Auf axebase.net stellt der Autor freundlicherweise die Torrent-Dateien zum Download bereit.

Wie ich so eben auf theinquirer vernommen habe, wird mit Ubuntu Natty eine neue Testmöglichkeit der Linux-Distribution eingeführt. Kurz nach der Veröffentlichung von Ubuntu 11.04 soll es möglich sein, die Cloud-basierte Software-Lösung ohne Installation und ohne großen Download zu testen. Das Ganze wird in einem handelsüblichen Browser ausgeführt. Kleiner Wermutstropfen: Unity steht nur in der 2D-Version zur Verfügung. Weiterlesen »

Hmmm, irgendwie ist es schon bedenklich. Es sind noch genau 6 Tage bis zum Release von Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) und es scheint nocht so richtig große Probleme zu geben. Der proprietäre ATI-Treiber, der in Ubuntu 10.10 tadellos seinen Dienst verrichtet, scheint in Natty noch Probleme zu verursachen.

Mein eingesetztes Notebook enthält eine ATI Mobility Radeon HD 4650. In den letzten beiden Ubuntu-Versionen hat die Karte immer sehr gut funktioniert – auch – oder vor allem mit dem proprietären Treiber. Weiterlesen »

14. April 2011 · 5 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Guckt man sich den Countdown für Ubuntu Natty so an, dann wird klar: Es ist nicht mehr weit. Es sind nur noch 2 Wochen bis zur planmäßigen Veröffentlichung von Ubuntu 11.04!

In den letzten Jahren konnte Canonical die Termine meist auf den Tag genau einhalten. Einzig Ubuntu 6.06 (Dapper Drake) wurde um 2 Monate verschoben. Wird aus Ubuntu 11.04 ebenfalls Ubuntu 11.06? Weiterlesen »

Dies ist der letzte Teil der Unity A-Z-Artikelserie. Ich möchte hier gerne Bilanz ziehen und einen Blick in die Zukunft des Unity-Projekts werfen.

Spannende Entwicklung

Ich habe die Unity-Entwicklung nun seit knapp 6 Monaten mit viel Spannung verfolgt. Es hat sich seit der Veröffentlichung von Ubuntu 10.10 und dem darin enthaltenen „Netbook-Unity“ sehr, sehr viel getan. Wöchentlich gab es Neuerungen zur neuen Desktop-Shell. In einer, für ein Software-Projekt dieser Größe, sehr knappen Zeit, wurde so einiges an Funktionalität aus dem Boden gestampft. Weiterlesen »

Seite 1 von 212