WordPress

WordPress heißt die Blog-Software mit weltweit dem größten Marktanteil. Auch dieser Blog läuft damit. WordPress ist freie Software und kann auf wordpress.org von jedem heruntergeladen, verändert und verwendet werden.

Über Antispam Bee habe ich hier schon das ein oder andere Mal geschrieben. Die Biene von Sergej Müller ist meiner Meinung nach das derzeit effektivste Mittel zur Spam-Bekämpfung in WordPress Blogs bei gleichzeitig datenschutzrechtlicher Problemfreiheit. Außerdem werden Kommentatoren weder mit nervenden Captchas noch mit dummen Rechnungen konfrontiert. Doch das Plugin arbeitet nur gut, wenn es auch ordentlich konfiguriert ist. Bei falschen Einstellungen wird der Spamschutz löchrig und datenschutzrechtlich bedenklich.

Die Antispam-Biene

Die Antispam-Biene

Erfahrungen

Ich habe Antispam Bee jetzt schon ziemlich lange, vielleicht so zwei Jahre, installiert und als alleinige Methode zur Spamabwehr installiert. Vor etwa einem viertel Jahr gab es das erste Mal eine ca. zweiwöchgie Phase, in denen einige Spamkommentare durchkamen. Inzwischen ist es wieder seit Monaten muchsmäuschenstill, kein einziger Spamkommentar hat es die letzten zwei, drei Monate durch den Spamschutz geschafft.

Weiterlesen »

Ich möchte euch heute zwei neue WordPress-Plugins vorstellen. Beide Plugins sind hier seit gestern im Einsatz und nun als Paket für WordPress-Blogs verfügbar. Ich habe eigene Seiten für die Plugins erstellt, auf denen zusätzliche Informationen zu den Plugins zu finden sind:

Die Plugins sind natürlich freie Software, ich wünsche viel Spaß damit! 🙂

Vor ein paar Tagen habe ich hier ja das WordPress-Plugin für das Open-Source-Blog-Netzwerk vorgestellt. Seit ein paar Minuten ist das Plugin auch über wordpress.org bzw. über die in WordPress integrierte Plugin-Installationsseite verfügbar. Das heißt, dass das Plugin, einmal darüber installiert, auch einfach via Klick aktualisiert werden kann.

Seit Version 1.1.0 gibt es außerdem ein paar neue Optionen, die ich hier nicht extra vorgestellt habe. So lässt sich die Anzahl angezeigter Artikel beliebig einstellen, sowie die Scrollleiste ausblenden. Außerdem werden die Artikel des Blogs, auf welchem das Plugin läuft, nicht mehr angzeigt.

Frage an die, die das bereits manuell installiert haben: Wird euch eigentlich auch die Aktualisierung angeboten?

27. Juni 2012 · 2 Kommentare · Kategorien: Internet · Tags: ,

Ab und zu nutze ich die in WordPress integrierte Planen-Funktion um Artikel nicht sofort, sondern zu einem gewünschten Zeitpunkt in der Zukunft automatisch zu veröffentlichen. Mir ist dabei aufgefallen, dass die Artikel immer eine Stunde zu spät veröffentlicht wurden. „Seltsam“, dachte ich mir und machte mich sogleich auf die Suche nach einer Lösung des Problems. Weiterlesen »

08. Februar 2012 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Auch ich nutze auf meinem Blog hier den Weiterlesen-Link. Mir gefällt es nicht, wenn ich auf einem anderen Blog elend lang scrollen muss, um auf der Startseite einen Überblick über die neuesten Artikel zu bekommen. Normalerweise interessieren mich die Kommentare sowieso und so würde ich mir selbst bei kompletten Artikeln auf der Startseite keinen Klick ersparen.

Standardmäßig wird der Weiterlesen-Link von WordPress so interpretiert, dass dieser Link zu der Stelle im Artikel verlinkt, wo der Weiterlesen-Tag (more-tag) eingefügt wurde. Mir persönlich gefällt dieses Verhalten nicht sonderlich, sodass ich das Verhalten normalerweise umstelle. Der Weiterlesen-Link soll zum Start des Artikels zeigen. Weiterlesen »

Gestern Abend hab ich hier noch eine neue Version des picolight-Themes hochgeladen. In Version 1.0.7 wurden einige Fehler behoben. Auf Smartphones sollte nun weniger Platz durch das Menü verbraucht werden, da immer zwei Menüelemente nebeneinander angezeigt werden.

picolight bei geringen Auflösungen

Übrigens warte ich nun schon seit Mitte Oktober darauf, dass das Theme auf wordpress.org angenommen wird. Leider scheinen die dort momentan etwas an Personalmangel zu leiden, sodass die Warteschlange inzwischen 160 Tickets lang ist. Picolight ist inzwischen zwar relativ weit vorne, es wird aber wohl noch ein paar Wochen dauern, bis der Krampf durch ist.

Ich habe soeben den Blog auf das vor einiger Zeit vorgestellte picolight-Theme umgestellt. Dieses befindet sich übrigens schon seit damals in der Warteschlange für die Aufnahme in die offizielle Theme-Bibliothek bei wordpress.org. Es kann sich nur noch um mehrere Wochen handeln :-?, dann sollte picolight für jeden einfach installierbar sein. Wer nicht darauf warten will, kann sich das Paket natürlich auch manuell installieren. Auf der oben verlinkten Seite findet ihr den Download-Link.

Da das Theme sich sehr gut an die verschiedenen Bildschirmgrößen anpasst (Stichwort „responsives Webdesign“), hab ich gleichzeitig mit der Umstellung das WPTouch-Plugin deaktiviert. Es gibt nun also ein einheitliches Design für alle Bildschirm- und Browserfenstergrößen.

Ich hab das Ganze relativ lange getestet, aber falls ihr trotzdem Fehler findet, könnt ihr diese hier melden. Wär euch sehr dankbar :-).

Die letzten Tage war es hier ja relativ ruhig. Abgesehen davon, dass es derzeit einfach nicht viel zu schreiben gibt meiner Meinung nach, hab ich relativ viel Zeit in ein neues WordPress Theme gesteckt. Mit großer Freude darf ich es euch vorstellen: picolight. Es basiert auf meinem ersten WordPress-Theme picoclean. Allerdings ist im Laufe der Entwicklung wohl kein Stein auf dem anderen geblieben. Weiterlesen »

Seite 1 von 3123