Auf der Computer-Messe Computex hat Canonical, die kommerzielle Firma hinter Ubuntu, eine neue Ubuntu-Version für mobile Geräte vorgestellt. Der Name des Betriebssystems ist „Ubuntu Netbook Remix“ und ist eine speziell auf Intels Atom-Prozessoren abgestimmte Ubuntu Mobile-Version. Ende 2008 soll die Software dann an OEMs (Original Equipment Manufacturesrs) ausgeliefert werden.

Anzeige

Die grafische Oberfläche basiert auf GNOME. Neben OpenOffice.org soll ein Browser, ein Programm für Sofortnachrichten und für E-Mails vorinstalliert sein. Obwohl Canoncial schon vor einiger Zeit Partnerschaften mit Elektronikherstellern bekanntgegeben hat, wurde bis zum heutigen Zeitpunkt noch kein Gerät mit Ubuntu-Betriebssystem offiziell angekündigt.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.