05. Juni 2008 · Kommentieren · Kategorien: Internet · Tags:

Am heutigen Donnerstag wurde eine neue Version von Ubuntu Tweak veröffentlicht, Version 0.3.2. Ubuntu Tweak ist seit Version 0.3 auch auf anderen GNOME-basierenden Distributionen wie Fedora oder openSUSE einsetzbar. In der neue Version wurden einige Fehler korrigiert. Da das Programm immer größer und größer wird, so schreibt der Entwickler, dauert auch das Starten der Software immer ein wenig länger. Ein Splashscreen soll nun das Warten kurzweiliger machen.

Anzeige

Weitere neue Funktionen

  • Neue Funktion zum Installieren von Compiz- und Nautiluserweiterungen.
  • Um die Privatsphäre zu schützen ist es nun möglich die Chronik der zuletzt geöffneten Dateien zu deaktivieren.

Die Installation von Ubuntu Tweak kann entweder über das DEB-Paket oder das Quellpaket erfolgen. Für automatische Updates steht auch eine Paketquelle bereit.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.