12. Juni 2011 · 9 Kommentare · Kategorien: Open-Source · Tags: ,

Heute würde ich euch gerne ein kleines Nebenprojekt von mir vorstellen. Es handelt sich dabei um einen News-Ticker, der verschiedene Nachrichten und Blog-Beiträge zum Thema Ubuntu, Linux und OpenSource aus verschiedenen Quellen zusammenfasst und auf die Originalbeiträge verlinkt: UbuntuNews.de.

Ein selbst geschriebenes Skript, basierend auf SimplePie, erfasst in regelmäßigen Abständen neue Artikel aus eingetragenen Feeds und listet die Daten nach Datum auf. Auf der Startseite werden alle Artikel auf, die heute geschrieben wurden. Klickt man auf Ältere Artikel, erscheinen die Artikel vom Tag vorher, usw.

UbuntuNews.de: Der Ticker

Da mitunter eine sehr große Zahl an täglichen Artikeln erreicht werden kann, ist der Service vor allem für jene gedacht, die ihren Feed-Reader nicht mit zu vielen Feeds zumüllen wollen oder für jene, die gar keinen Feed-Reader verwenden.

In Zukunft werden noch ein paar Seiten reinkommen. Falls ihr Vorschläge für neue Seiten habt, könnt ihr diese hier loswerden. Falls ihr selbst einen Blog habt, der reinpassen würde, könnt ihr mir die Adresse zum Blog natürlich auch zukommen lassen. Falls jemand Kritik oder Verbesserungsvorschläge loswerden will, ist derjenige natürlich herzlich dazu eingeladen, hier seine Meinung kundzutun.

Anzeige


9 Kommentare

  1. Florian Greinus

    Also ich finde das ein klasse Projekt. Es sieht vom Design her SEHR übersichtlich und klar strukturiert aus und ich könnte mich auf Anhieb damit anfreunden so etwas zu nutzen.
    Eventuell könnte man eine Art Filter o.Ä. einbauen um ggf. Seiten ausblenden zu können oder auch die Ansicht nach Quellen sortieren.
    Gedenkst du den Code nachher freizugeben?

  2. Vielen Dank für das Kompliment. Das Ganze ist mit Absicht ziemlich einfach gehalten, gerade dass man sich schnell zurechtfindet.

    Wie meinst du das mit den Filter? Kann mir nicht wirklich was darunter vorstellen. Eventuell eine Seite, wo nur Beiträge dieser einen Quelle zu sehen sind? Da könnte man aber irgendwie einfach auf die Seite gehen, oder? =)

    Wegen Code freigeben: Also das ist wirklich sehr wenig Code, was ich hier geschrieben habe. Wie gesagt, basiert das Ganze auf SimplePie (ist OpenSource und oben im Artikel verlinkt). SimplePie ruft die Feeds ab, die ich in einer Liste eingetragen habe und mein Skript speichert eigentlich nur neue Links und Daten in einer Datenbank. Das wird dann aufgerufen und fertig.

    Gruß Valentin

  3. Florian Greinus

    Das stimmt natürlich, jetzt wo du es sagst ;).
    Naja mit Filter meinte ich das, wie du es auch verstanden hast, aber da hast du wohl Recht, dass man einfach die entsprechende Seite aufrufen kann =).

    Man könnte dann aber eventuell über eine Auflistung der Quellen oder Verlinkung der Quellen hinter den News-Titeln nachdenken.

  4. So dumm ist die Idee aber nicht. Cool wär wirklich für jede Quelle eine kleine Seite, wo dann alle Beiträge aufgelistet werden und vielleicht noch ein paar allgemeine Informationen zur Seite. Werd mal drüber nachdenken.

    Gruß Valentin

  5. Schöne Idee und hübsche Umsetzung! Theoretisch gibt es ja auch die Möglichkeit die Seite von einem statischen Feed-Reader in einen dynamischen Aggregator zu wandeln. Also die Artikel anhand unterschiedlicher Kriterien wie Tweets, Facebook-Likes, Verlinkungen etc. zu filtern und zu priorisieren. So etwas wäre natürlich erste Sahne für die ganze Community.

  6. Danke! Möglichkeiten gäbs natürlich viele. Wenn das Projekt gut ankommt, werd ich sicher die ein oder andere Funktion mit der Zeit noch einbauen.

    Gruß Valentin

  7. Interessantes Projekt. Und grafisch sehr simpel gehalten, was mir gut gefällt. Schön auch die Ticker-Lösung. Eine Zeile genügt. Werde da immer mal wieder vorbeisehen, in erster Linie um neue Blogs für meine eigene kleine Lösung zu endecken, die meinem Radar entgangen sind. RSS ist da problematisch, weil ich sonst viele Blogs doppelt habe.
    Wie weiter oben schon gesagt, wäre eine anpassungsfähigere Version in Zukunft natürlich top. Warum z.B. nur Ubuntu und nicht Linux oder Filterung nach Tags oder einzelnen Blogs? Aber um das umzusetzen wäre viel Arbeit nötig. (Und evtl. würde man ja damit das Rad ein 2. Mal erfinden)

  8. Moin moin! Also ich finds wirklich eine klasse Idee! Keine überladene Seite, alles kurz und bündig, so stelle ich mir das vor. Ist bei meinen Favoriten ganz oben (und das will was heissen). Super Idee und super umgesetzt! Grosses Danke von mir.

  9. Wuau, also, jetzt muss ich mal was loswerden: Vielen, vielen Dank euch allen für die Komplimente. Dachte ehrlichgesagt nicht, dass das so gut ankommt. Bin echt erstaunt und ziemlich froh darüber. Falls es weitere Verbesserungsvorschläge gibt, einfach hier reinschreiben. Ich werd sehen, was ich machen kann.

    Gruß Valentin

  10. Pingback: Sind Versionsnummern bei Software altbacken? ‹ picomol.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.