Caschys Blog ist ja einer meiner Lieblingsblogs. Täglich aktuell, lockerer Schreibstil und tolle Community. Umso schlimmer finde ich, wie sich bekannte Zeitschriften/Verläge an den Artikeln von solch fleißigen und motivierten Bloggern bedienen.

Unterste Schublade CHIP online!

Anzeige


4 Kommentare

  1. Damit hat er schon seit Jahren zu kämpfen. Nebenbei: Das Blog war m. E. mal besser. Ich überfliege oftmals nur noch die Überschriften. Möglicherweise hat dies mit seiner beruflichen Tätigkeit zu tun.

  2. Ja leider der Blog wird leider immer Schlechter , schaue nur noch gelegentlich rein. zu viel Gadgets und nur noch Kommerzgedöns zwischen Google, Facebook und Apple , auch die Community hat sich dahingehend Verändert mehr hin zum „Kindergarten“ des Netzes.

    Trotzdem was die „CHIP online“ und einige Andere da machen ist einfach unterste Schublade.
    Die CHIP war einmal eine der besten PC Zeitschriften im Lande , dies ist wohl sehr sehr lange her. Wie fast alle PC Zeitschriften hierzulande im Niedergang (freien Fall) begriffen sind , seit sie versuchten mit der „Bild“ zu konkurrieren und die Online Abteilungen als Anhängsel meist noch Schlechter als die Printausgaben.
    Selbst Neueinsteiger wie „Spiegel-Online“ Netzwelt oder gar die meiner Meinung nach beste deutschsprachige kommerzielle Online Redaktion „derStandard.at/Web“ sind um Längen besser und informativer.

  3. Hast du geglaubt, die Schreiberlinge der Zeitungen können mehr als die Blogger, nur weil sie dafür bezahlt werden? Hör dir doch mal an, was die hochbezahlten Chefredakteure in Fernseh-Foren für eine gequirlte Kacke von sich geben! Die könnten garkein Blog machen, so weit, wie die vom Normalbürger entfernt sind! Müßten die selbst schreiben und hätten nicht ihre viel schlechter bezahlten „normalen“ Journalisten dafür, würde diese Zeitungen doch kein Mensch mehr lesen!

  4. Die müssen nicht mehr können – ab und zu verlinken dürfen sie aber trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.