Auf winfuture.de stieß ich heute auf einen Beitrag über Facebook. Demnach wäre es dem deutschen Justizstaatssekretär Max Stadler zufolge angebracht, Facebook Daten mit einem Verfallsdatum zu versehen. Was er damit meint ist nichts Anderes, als dass Facebook-Einträge nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden sollen.

Anzeige

Ich persönlich bin der Meinung, dass so ein „Verfallsdatum“ möglicherweise angebracht wäre. So könnten zum Beispiel Facebook-Einträge, die älter als ein Jahr sind, automatisch gelöscht werden. Menschen werden im Laufe ihres Lebens reifer und Umstände ändern sich. Facebook-Einträge eines 20-jährigen Studenten könnten sich möglicherweiser negativ auf den selben Menschen, 10 Jahre später im Berufsleben aufwirken.

Am besten wäre es natürlich, derartige Beiträge von vornherein zu vermeiden bzw. einige nochmal zu überdenken und eventuell manuell zu löschen.

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.