Hallo Gnubuntux-Leser!

Wie ihr sicher mitbekommen habt, war ich diese Woche in Urlaub. Braungebrannt habe ich gestern die vergangenen Ereignisse durchstöbert. Passiert ist in der OpenSource-Welt meiner Meinung nach sehr viel.

Anzeige

GNOME und Gtk+ entscheiden sich für Versionssprung

Gtk+ und die auf diesem grafischen Toolkit aufbauende Desktop-Umgebung GNOME haben sich für einen Versionsprung entschieden. Derzeit arbeitet man am Grundkonzept und den Ideen von Gtk+ und GNOME 3. Man will alte, nicht mehr verwendete Techniken endlich entfernen und die Software von überflüssigen Lasten befreien, sowie neue Techniken entwickeln. Während der letzten Jahre haben sich die Entwickler immer wieder gegen einen großen Versionssprung ausgesprochen. Man wollte mit inkrementellen, kleineren Änderung GNOME und Gtk+ immer wieder verbessern und Inkompatibilitäten vermeiden. Nun hat man sich scheinbar umentschieden.

Linux 2.6.26 freigegeben

Nach zahlreichen Veröffentlichungskandidaten hat Linus Torvalds Linux 2.6.26 veröffentlicht. Zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen gab es im WLAN-Bereich. Außerdem bekam der Kernel einen Debugger spendiert. Zahlenmäßig ließen es die Linuxentwickler mit den Änderungen etwas ruhiger angehen, zumindest im Vergleich zu Kernel 2.6.24 und 2.6.25, in welche die meisten Änderungen aller Zeiten eingeflossen waren. Eine ausführliche Liste der Neuerungen gibt es hier.

Ubuntu Intrepid Ibex Alpha 2 erschienen

Intrepid Ibex ist nun in Version Alpha 2 erschienen. Wer sich bereits Alpha 1 installiert hat, der erreicht die Alpha 2-Stufe durch eine einfache Aktualisierung. Ich habe das gemacht und kann sagen, dass Ubuntu 8.10 derzeit noch sehr instabil ist – zumindest auf meinem PC. Die Neuerungen im Vergleich zu Alpha 1 sind der neue, oben beschriebene, 26er Kernel und X.org 7.4, außerdem wurden zahlreiche Programmpakete aktualisiert und neu hinzugefügt. Achtung: Die Version richtet sich ausschließlich an Entwickler und Tester. Keinesfalls sollte die Version auf Produktivsystemen eingesetzt werden.

OpenOffice.org 3.0 und Gimp 2.6 nähern sich der Fertigstellung

Fortschritte bei der Entwicklung verzeichnen derweilen die Programmierer von Gimp und OpenOffice.org. Während für OpenOffice.org 3.0 die zweite Beta-Version veröffentlicht wurde, ist eine Testversion für Gimp noch für Juli angekündigt.

Anzeige


1 Kommentar

  1. Subba, endlich geht es hier weiter 🙂 Hoffe, einen schönen und erholsamen Urlaub gehabt zu haben. Willkommen zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.