So, hat zwar ein Weilchen gedauert, aber nach ein paar Anpassungen wurde mein WordPress-Theme picoclean auch auf wordpress.org aufgenommen. Die Wartezeiten dort für die Aufnahme sind echt nicht schlecht, aber jetzt hab ichs hinter mir :-). Ihr könnte das Theme nun ganz einfach über das WordPress-Dashboard installieren, oder natürlich auch auf wordpress.org herunterladen und manuell installieren.

Anzeige


5 Kommentare

  1. Nicht übel! Bist du da von einem Grundgerüst ausgegangen, oder hast du es komplett selbst geschrieben?

  2. Hallo Benni,

    ich hatte mal ein fertiges Theme für diese Seite. Da hab ich dann aber ewig dran rumgebastelt und mittlerweile ist wahrscheinlich kaum ein Buchstabe mehr da, vom Originaltheme. Auf gut deutsch: Das ist selbstgeschrieben 😉

    Gruß Valentin

  3. Schade, denn ich dachte ich könnte das gleiche Gerüst nehmen. Ich habe auch vor, ein eigenes Theme zu basteln, finde es aber enorm aufwendig mich in die ganze Dateiverwaltung einzuführen.
    Ein Minimaltheme aufzubohren ist immer einfacher als eines komplett aus dem Boden zu stampfen. Hast du vielleicht einen Tipp? Ein „offizielles Skelett“ habe ich leider nicht gefunden.

  4. Ein offizielles Skelett gibt es leider nicht, aber es gibt das WordPress-Standard-Theme, das man aufbohren kann.

    Ein anderer Tipp ist das Starkers Theme, das auf dem Twenty Ten Theme basiert, aber bei dem alle Designelemente entfernt wurden. Vielleicht ist das das Minimaltheme das du suchst.

    Oder du nimmst irgendein Theme, welches dir gefällt und schmeißt erstmal alles raus, was du nicht brauchst. So ähnlich hab ich es gemacht.

    Gruß Valentin

  5. Sehr gut, genau das was ich wollte. Meine Taktik war bisher wie dein letzter Tipp: Irgendeins nehmen und quasi komplett umschreiben 😉 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.